STAND
AUTOR/IN

Nach sieben Monaten konnten sich die Turnerinnen beim Bundesliga-Restart in Mannheim erstmals wieder unter Wettkampf-Bedingungen messen. Die Stuttgarterinnen wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht.

Fiebermessen am Halleneingang in Mannheim, keine Zuschauer in der Halle - der Bundesliga-Restart der Turnerinnen fand unter besonderen Bedingungen statt. Und trotzdem freuten sich alle, nach sieben Monaten endlich wieder einen Wettkampf turnen zu dürfen.

Video herunterladen (3,3 MB | MP4)

Das favorisierte Stuttgarter Team um Elisabeth Seitz und Kim Bui zeigte dabei eine souveräne Leistung und hat auch den dritten Wettkampftag der Bundesliga gewonnen. Die Mannschaften aus Karlsruhe, Mannheim und Ulm belegten am Ende dieses DTL-Wettkampftags die Plätze vier, fünf und sechs.

Der MTV Stuttgart liegt nach dem dritten Budesligawettkampftag in der Tabelle auf Platz eins und hält mit nunmehr 28 Punkten den Verfolger TSV Tittmoning (24 Punkte) weiter auf Distanz. Die TG Karlsruhe-Söllingen (18 Punkte) ist Tabellendritter. Der SSV Ulm belegt mit 12 Punkten Platz fünf und der Gastgeber des dritten Wettkampftags, die TG Mannheim (8 Punkte) ist sechster im Feld der acht Bundesligateams.

STAND
AUTOR/IN