Elisabeth Seitz holte bei den Turn-Europameisterschaften in München den Titel am Stufenbarren (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Turnen | European Championships

Elisabeth Seitz nach EM-Titel: "Habe es noch nicht endgültig realisiert"

STAND
REDAKTEUR/IN
Johann Schicklinski

Elisabeth Seitz holte bei den Turn-Europameisterschaften in München den Titel am Stufenbarren. In der TV-Sendung SWR Sport erzählt die Stuttgarterin, wie emotional der Triumph für sie war.

Auf den Triumph folgte die Feier: Nachdem sich Elisabeth Seitz zur Europameisterin am Stufenbarren gekrönt hatte, kündigte sie eine lange Nacht an. "Wenn man ans Bett und ans Schlafen gehen denkt, ist das schon ein angenehmes Gefühl. Aber ich glaube, heute muss mein Körper da mal durch, denn die Goldmedaille und die Bronzemedaille (am Samstag mit dem Team, Anm. d. Red.) darf man nicht ohne Party lassen", sagte die 26-jährige Stuttgarterin.

Stuttgart/München

Turnen | EM Tränen bei Seitz' EM-Gold und Kim Buis Abschied

Die Stuttgarter Turnerin Elisabeth Seitz hat bei den European Championships in München überraschend Gold am Stufenbarren gewonnen.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Seitz: "Ich werde noch die ein oder andere Nacht brauchen"

Doch bevor die Feierlichkeiten starteten, blickte die gebürtige Heidelbergerin noch einmal auf ihren EM-Titel zurück. "Gefasst habe ich es immer noch nicht, ich kann es noch nicht glauben. Aber es ist tatsächlich passiert - ich bin Europameisterin geworden", sagte Seitz im Gespräch mit SWR-Sport-Moderator Michael Antwerpes. "Ich werde noch die ein oder andere Nacht brauchen, um es endgültig zu realisieren."

Die deutsche Rekordmeisterin blickte auch noch einmal zurück auf die Sekunden nach ihrer erfolgreichen Übung am Stufenbarren. "Ich habe gemerkt, dass die Halle einfach bei und mit mir ist. Es hat alles gebebt. Ich hatte das Gefühl, dass es auch in mir bebt", erzählte Seitz. "Kurz danach habe ich realisiert, dass die Übung schon ziemlich gut war. Ne Medaille ist da definitiv drin."

"Die Anspannung war extrem groß"

"Ziemlich gut" war eine ziemliche Untertreibung. 14,433 Punkte bekam Seitz am Ende für ihren Wettkampf - und holte damit nach zahlreichen vergeblichen Anläufen ihren ersten internationalen Turn-Titel. Als ihr Sieg feststand, fiel alles von Seitz ab. "Die Anspannung war extrem groß. Ich war als letzte dran. Als ich die Wertung gesehen habe, sind jegliche Emotionen aus mir herausgebrochen."

"Wenn ich weinen muss, dann muss ich halt weinen"

Seitz liefen die Tränen - was ihr eigentlich gar nicht recht war. "Ich dachte die ganze Zeit nur: Ich will doch schöne Fotos haben", sagte sie lachend. "Aber das ist jetzt egal. Wenn ich weinen muss, dann muss ich halt weinen."

Es war ja auch ein emotionaler Wettkampf für die Stuttgarterin. "Jetzt stehe ich hier und gucke mir die Medaille die ganze Zeit an. Ich würde sie am liebsten gar nicht mehr abnehmen." Musste sie auch nicht - schließlich stand die Sieges-Party an. Dort, in der Nacht zum Montag, dürfte Seitz sie mit ziemlicher Sicherheit noch getragen haben.

STAND
REDAKTEUR/IN
Johann Schicklinski

Mehr Sport

Ulm

Basketball | ratiopharm Ulm Ulm verliert zum Auftakt in München

Die Basketballer aus Ulm haben zum Start in die Bundesliga-Spielzeit am Samstag eine Niederlage kassiert - Vizemeister Bayern München war einfach zu stark.  mehr...

München

Team fehlt noch die Abstimmung Ratiopharm Ulm: Auftaktniederlage bei Bayern München

Basketballbundesligist Ratiopharm Ulm hat zum Auftakt der neuen Saison bei Bayern München mit 80 zu 87 verloren. Bis zur Halbzeit hielt Ulm das Spiel noch offen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Mannheim

Handball | Rhein-Neckar Löwen Löwen-Trainer Sebastian Hinze: "Bringen die Qualität auf die Platte"

Die Rhein-Neckar Löwen haben sich an die Tabellenspitze der Handball-Bundesliga geworfen. Die Mannheimer feierten mit dem 27:26-Erfolg beim Bergischen HC den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Sind die Löwen wieder auf Kurs?  mehr...

SWR Aktuell am Abend SWR Aktuell