Alexander Zverev startet bem ATP-Turnier auf dem Stuttgarter Weissenhof (Foto: Imago, imago images / PanoramiC)

Tennis | ATP-Turnier in Stuttgart Alexander Zverev startet auf dem Weissenhof

Tennis-Star Alexander Zverev startet beim ATP-Turnier auf dem Stuttgarter Weissenhof. Der 22-Jährige tritt mit einer Wildcard an und ist an Nummer eins gesetzt.

Nur wenige Stunden nach dem Viertelfinal-Aus bei den French Open gegen Novak Djoković gab Alexander Zverev seine Zusage: Der Weltranglisten-Fünfte wird beim renommierten Tennis-Turnier auf dem Stuttgarter Weissenhof (8. bis 16. Juni) im Einzel und im Doppel starten. Das bestätigten die Veranstalter am Freitag im Gespräch mit SWR Sport. Turnier-Direktor Edwin Weindorfer: "Ich bin sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, Sascha in einer Nacht- und Nebel-Aktion für den Mercedes-Cup zu gewinnen. Die heißen News sind, dass er am Samstag anreisen wird. Er trainiert hier und wird hier nächste Woche voll im Einsatz sein."

Unmittelbar nach der Niederlage gegen Djoković (5:7, 2:6, 2:6) hatte Zverev noch von einer dringend benötigten Pause gesprochen: "Ich habe acht Wochen fast ohne Pause durchgespielt", sagte Zverev, "ich spiele Halle, nichts davor." Nach seiner Final-Niederlage Anfang März beim Turnier in Acapulco hetzte er wie ein Getriebener durch die Sandplatz-Saison, immer auf der Suche nach seiner Form, seinem Spiel, nach Matchpraxis.

Zverev hofft auf Wimbledon

Bis Wimbledon ist es nicht mehr lange hin, das wichtigste der vier Grand-Slam-Turniere beginnt am 1. Juli. Das Rasen-Turnier in Stuttgart wird daher von vielen Spielern zur Vorbereitung genutzt. Zverev hofft in Wimbledon auf den großen Durchbruch. Denn noch immer ist es ihm nicht gelungen, bei einem der vier wichtigsten Turniere über das Viertelfinale hinauszukommen - 15 Versuche hat er nun hinter sich. Zum Vergleich: Roger Federer gelang dies erst bei seinem 17. Grand-Slam-Turnier, dann aber gewann er gleich in Wimbledon.

STAND