Dustin Brown (li.) schlägt in Stuttgart Alexander Zverev (Foto: Imago, Nordphoto)

Tennis | ATP-Turnier in Stuttgart Alexander Zverev scheitert in Stuttgart an Dustin Brown

Achtelfinal-Aus für Alexander Zverev beim ATP-Turnier am Stuttgarter Weissenhof: Der an Nummer eins gesetzte Topfavorit unterlag im deutschen Duell gegen Dustin Brown mit 4:6, 7:6, 3:6.

Damit verpasste der Weltranglistenfünfte Zverev, der in der ersten Runde von einem Freilos profitiert hatte, auch im dritten Anlauf am Weissenhof das Viertelfinale.Zverev schlägt nach der Enttäuschung kommende Woche in Halle/Westfalen auf, ehe es Anfang Juli ins Tennis-Mekka nach Wimbledon geht.

Auch die Unterstützung von Lendl hilft nicht

"Ich habe wie immer alles gegeben, aber es war nicht genug", bilanzierte Zverev. Die Umstellung von Sand auf das edle Grün gelang Zverev damit überhaupt nicht. Und das trotz der Unterstützung von Coach Ivan Lendl, der erstmals seit längerer Zeit wieder in Zverevs Box saß. Der achtmalige Grand-Slam-Sieger hatte die Sandplatzsaison wegen einer Allergie verpasst, nun muss er seinen Schützling auf dem Weg ins Tennis-Mekka nach Wimbledon wieder aufrichten.

Brown: "Lasse das jetzt erstmal sacken"

Ganz anders die Gemütslage bei seinem Kontrahenten. "Ich bin sehr glücklich. Wenn man die Chancen hat, muss man ruhig sein und aggressiv spielen", sagte Brown bei Sky: "Ich möchte einfach nur Runde für Runde denken. Ich lasse das jetzt erstmal sacken." Der Routinier trifft im Viertelfinale entweder auf Shootingstar Felix Auger-Aliassime. Der an Nummer sieben gesetzte Kanadier bezwang den Franzosen Gilles Simon 7:5, 6:4.

Ebenfalls in der Runde der letzten Acht beim mit 754.540 Euro dotierten Turnier steht French-Open-Achtelfinalist Jan-Lennard Struff, der am Freitag auf Lucas Pouille aus Frankreich trifft.

STAND