Laura Siegemund. (Foto: Imago, imago)

Tennis | Wimbledon Wimbledon: Damen-Doppel Friedsam/Siegemund scheiden aus

In Wimbledon ist das deutsche Damen-Doppel mit Anna-Lena Friedsam (Andernach) und der Stuttgarterin Laura Siegemund in der dritten Runde ausgeschieden. Im Mixed-Doppel hat Siegemund allerdings noch die Chance weiterzukommen.

Beim Tennis-Turnier in Wimbledon ist das deutsche Damen-Doppel mit Anna-Lena Friedsam aus Andernach und Laura Siegemund aus Metzingen im Achtelfinale ausgeschieden. Die Vorjahressiegerinnen aus Tschechien, Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova, gewannen mit 7:6 (8:6) und 6:1 gegen das deutsche Team und sind damit ins Viertelfinale eingezogen.

"Ich denke wir sind froh, dass wir es in die zweite Woche geschafft haben, auch wenn wir nach dem Match etwas enttäuscht sind, dass wir in der dritten Runde gescheitert sind an den Vorjahressiegern. Aber grundsätzlich hat unser Doppel schon eine Perspektive und da freue ich mich auch auf die nächsten Turniere", so Anna-Lena Friedsam nach dem Match gegenüber SWR Sport.

Dauer

Friedsam und Siegemund schon seit 2016 im Doppel unterwegs

Als Doppel sind Friedsam und Siegemund schon seit 2016 unterwegs. Laura Siegemund erklärt, dass sie sich ihre Partnerin deshalb ausgesucht hat, weil es wichtig sei, "dass jemand so das Gegenteil spielt wie ich spiele. Das passt dann meistens sehr gut und das ist bei der Anna der Fall. Das ergänzt sich dann ganz gut."

Ihre Doppel-Partnerin Friedsam sieht das ähnlich:"Wie Laura schon sagte, wir ergänzen uns glaube ich ganz gut. Sie ist eine sehr quirlige Person, läuft oft rein und ist taktisch sehr fit."

Siegemund im Mixed-Doppel noch vertreten

Im Mixed Wettbewerb ist Laura Siegemund noch vertreten. Mit ihrem Partner Artem Sitak aus Neuseeland wird sie in der dritten Runde antreten. Das gegnerische Doppel steht bislang noch nicht fest, aber Siegemund ist sich sicher: "Egal wer da gewinnt, es ist eine sehr schwere Paarung gegen die wir dann kommen, aber ich freue mich drauf. Wir haben uns auch gesteigert mein Partner und ich und das wird cool."

STAND