Marius-Andrei Balan und Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim sind die Titelverteidiger bei den "Lateinern". (Foto: IMAGO, Pressefoto Baumann)

Samstag live ab 21:30 Uhr

German Open: Stuttgart ist wieder der "Nabel der Tanzwelt"

STAND
AUTOR/IN
Thomas Bareiß

Es wird wieder getanzt in Stuttgart. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause findet im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle wieder das größte Tanzturnier der Welt statt – die German Open.

Endlich kann nach zweijähriger Corona-Zwangspause das größte Tanzturnier der Welt, die German Open Championships (GOC), vom 9. bis 13. August 2022 wieder stattfinden. Es ist ein kleiner Schritt zurück in die Normalität, wenn im Beethovensaal oder in der Alten Reithalle wieder Tanzmusik erklingt.

Video herunterladen (11,2 MB | MP4)

Mehr als 1.000 Paare aus über 50 Nationen werden erwartet. Aktive aus Russland und aus Belarus sind nicht startberechtigt. Höhepunkte der fünf Tage sind einmal mehr die Grand-Slam-Turniere der Standard- und Latein-Disziplinen am Freitag und Samstag. Mit dabei sind die Marius-Andrei Balan und Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim. Sie sind die Titelverteidiger bei den "Lateinern".

GOC: das Größte seiner Art

46 Einzelturniere der Profis und Amateure, in Standard und Latein, von den Kindern bis zu den Senioren und zwei Entscheidungen der Rollstuhltänzer stehen auf dem Programm. Und im Boogie-Woogie geht es einmal mehr um Titel und Medaillen bei den Weltmeisterschaften – schon zum siebten Mal in Stuttgart. Erstmals im Zeitplan steht ein Turnier für die Senioren. Hier darf der ältere Partner mindestens 75 Jahre, der jüngere höchstens 70 Jahre alt sein.

Tanzen kann jeder

Mit einer besonderen Kampagne will der Deutsche Tanzsportverband Kinder und Jugendliche für das Tanzen begeistern und neue Mitglieder für seine Vereine gewinnen. Im Rahmen der GOC findet am Freitag, 12. August, von 10:00 bis 17:00 Uhr auf dem Berliner Platz vor der Liederhalle die Veranstaltung "Tanz Dich frei!" statt. Dabei stehen Workshops mit Toptrainern in unterschiedlichen Tanzstilen auf dem Programm. Dazu gibt es ein Bühnenprogramm und ganz viel Musik.

Karten gibt es online

Eintrittskarten für das größte Tanzturnier der Welt können online über die Homepage der German Open Championships erworben werden. Online sind auch die Hallenpläne einsehbar. Tageskarten kosten zwischen 47 und 77 Euro (Sitzplatz) bzw. 40 Euro (Stehplatz), für Kinder (zwischen sechs und 15 Jahren) 20 Euro. Dauerkarten sind zwischen 170 und 240 Euro erhältlich. Alle Preise verstehen sich zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr (maximal 15 Euro).

Weitere Top-Themen:

Stuttgart

Turnen | European Championships Eli Seitz & Kim Bui vor der Heim-EM: Selbstbestimmung bei Turnanzügen steht ganz oben

Sie sind die Dauerbrennerinnen des deutschen Frauenturnens: Elisabeth Seitz und Kim Bui. Die beiden Turnerinnen vom MTV Stuttgart fiebern auf die European Championships (11.8.-21.8.) hin und erklären, warum Ganzkörperanzüge weiterhin ein ganz wichtiges Thema sind.  mehr...

Oftersheim

Leichtathletik | Weitsprung Malaika Mihambo startet nach Corona-Infektion bei Heim-EM

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG
Kurpfalz) wird nach ihrer Corona-Infektion bei der Heim-EM in
München an den Start gehen. Die 28-Jährige gibt sich mit Blick auf die Sieg-Chancen zurückhaltend.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Thomas Bareiß

Mehr Sport

Schwenningen

Eishockey | DEL Wild Wings zu effizient für die Haie, Adler mit Shootout-Sieg

Die Schwenninger Wild haben einen wichtigen Sieg gegen die Kölner Haie errungen. Die Adler Mannheim besiegen Straubing im Shootout.  mehr...

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Rheinland-Pfalz

Sport | Energie-Krise Sportbünde fordern Hilfspaket zur Energie-Krise

Die Sportbünde in Rheinland-Pfalz fordern finanzielle Unterstützung in der Energie-Krise - denn ohne Hilfe würden "demnächst Sportvereine von der Landkarte verschwinden".  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Bietigheim

Handball | SG BBM Bietigheim Erfolgscoach Markus Gaugisch: "Freizeit ist Geschichte"

Markus Gaugisch trainert sowohl die Handball-Frauen der SG BBM Bietigheim als auch die deutsche Frauen-Handballnationalmannschaft. Zwei Jobs, die dem gebürtigen Göppinger kaum Pausen lassen.  mehr...

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg