Vielseitigkeitsreiter Michael Jung überspringt mit seinem Pferd "Chipmunk" ein Hindernis beim Gelände-Ritt bei Olympia 2021 in Tokio. (Foto: Imago,  Stefan Lafrentz)

Olympia | Vielseitigkeit

Protest abgewiesen - Michael Jung bleibt auf Platz zehn

STAND

Ein kleiner Fehler hat die Gold-Hoffnungen von Vielseitigkeitsreiter Michael Jung zerstreut. Der deutsche Protest gegen die Wertung wurde abgewiesen.

Es war ein großer Rückschlag für Topfavorit Michael Jung und die deutsche Vielseitigkeits-Equipe. Nach der Dressur hatte der dreimalige Olympiasieger aus Horb am Neckar in Führung gelegen. Doch auf seinem Wallach "Chipmunk" leistete er sich am Sonntag beim Gelände-Ritt auf der Halbinsel Sea Forest einen Hindernisfehler. Der 39-Jährige wurde mit elf Punkten bestraft und fiel damit vor dem abschließenden Springen am Montag (10.00 Uhr) von Rang eins auf Rang zehn (32,10 Punkte) zurück. Das deutsche Team rutschte wegen des Fehlers von Rang zwei auf sechs. "Ich bin sicherlich enttäuscht über die elf Punkte", sagte Jung.

Horb
SWR Sport Logo (Foto: SWR)

Olympia | Vielseitigkeit Michael Jungs Gelände-Ritt im Video auf Sportschau.de

Auch Michael Jung hat im Vielseitigkeits-Wettbewerb der Reiter Fehlerpunkte gesammelt und ist ohne Chance auf eine Medaille.

Michael Jung legt Protest ein

Nach einer minimalen Berührung wurde der Sicherheitsmechanismus am Hindernis, das "MIM-System", ausgelöst. Das MIM-System wurde konstruiert, um schwere Stürze der Pferde zu verhindern. Sobald ein Pferd mit einer gewissen Kraft gegen das Hindernis drückt, löst ein Chip einen Klapp-Mechanismus aus.

Jung zeigte sich hinterher verwundert: Chipmunk habe "sicher die Ecke ein bisschen berührt, aber lange nicht so, dass ich damit gerechnet hätte, dass die Stange runterfällt", sagte Jung. Bundestrainer Hans Melzer war irritiert: Jung habe das Hindernis "ganz normal touchiert", sagte der 70-Jährige. Das deutsche Team hatte daraufhin Protest eingelegt. Der ist am Mittag jedoch von der Ground Jury abgewiesen worden. Es wurde nach Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) festgestellt, dass das Auslösen eines Sicherheitssystems beim Ritt von Michael Jung nicht am Clips lag.

Mehr zu Olympia

Ticket to Tokio | Olympische Spiele Vielseitigkeitsreiter Michael Jung: Die Olympia-Medaille fest im Blick

Ab Ende Juli werden bei den Olympischen Spielen in Tokio die Medaillen bei den Vielseitigkeitsreitern vergeben. Olympiasieger Michael Jung aus Horb am Neckar will auch mitmischen - und hat nur ein Ziel.  mehr...

Tokio

Ticket to Tokio | Olympische Spiele Drei Monate nach dem Olympia: Dressurreiterin Dorothee Schneider holt Gold

Drei Monate nach dem dramatischen Tod ihres Pferdes "Rock'n Rose" ist Dorothee Schneider aus Framersheim zu Olympia-Gold in der Mannschaftsdressur geritten. Im Einzel verpasste sie jedoch als 15. eine Medaille.  mehr...

Framersheim

Ticket to Tokio | Olympische Spiele Reiten: Dorothee Schneider zwischen Drama und Comeback

Ein Sturz, ein Schlüsselbeinbruch und der Tod eines geliebten Pferdes: Dorothee Schneider erlebte vor noch nicht einmal drei Monaten schwere Rückschläge mitten in der Olympia-Vorbereitung – und kämpfte sich trotzdem zur erfolgreichen Qualifikation durch. Mit dem Verladen ihrer Pferde begann jetzt die Reise Richtung Tokio – schon jetzt eine Erfolgsgeschichte angesichts der emotionalen Achterbahnfahrt der letzten Wochen.  mehr...

Meistgeklickt

Stuttgart

Wenn Thomas Hitzlsperger geht Winkt Sven Mislintat eine Beförderung beim VfB Stuttgart?

Vorstandschef und Sportvorstand Thomas Hitzlsperger wird beim VfB Stuttgart nach Ablauf seines Vertrags 2022 ausscheiden. Der bisherige Sportdirektor Sven Mislintat soll laut "kicker" eines der beiden Ämter übernehmen.  mehr...

Fußball | Bundesliga Zum Abschied Treffer 999 - Freiburg sagt "Tschüss" zum Dreisamstadion

Nach 999 Bundesligatreffern ist am Sonntagabend im Dreisamstadion der letzte Schlusspfiff ertönt. Die Freiburger verabschiedeten sich standesgemäß mit einem 3:0 gegen den FC Augsburg von ihrem Stadion.  mehr...

Koblenz

Fußball | Benefizspiel Benefizspiel Mainz 05 - FCK: "Fußball ist nicht nur kicken"

Die Fußballvereine Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern spielen am 9. Oktober (14 Uhr, live im SWR Fernsehen) gegeneinander. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Sport" geht es dabei nicht um Sieg oder Niederlage. Es geht um Hilfe, Solidarität und Respekt. Für die Menschen, die unter den Folgen der Hochwasserkatastrophe leiden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN