STAND

Der Tübinger Wissenschaftler und Radrennfahrer Thilo Hagendorff hat am Mittwoch einen neuen Weltrekord aufgestellt. Mit seinem Fahrrad fuhr er die meisten Höhenmeter in 12 Stunden.

Der Extremsportler Thilo Hagendorff ist am Mittwochmorgen um 4 Uhr aufgebrochen zu seinem neuen Rekordversuch. Mit seinem Rad fuhr er die Schönbuchsteige bei Tübingen-Kirchentellinsfurt rauf und runter, die deswegen für den Verkehr gesperrt war.

Rekord geschafft: weiterradeln !

Mindestens 91 Mal musste er die Steige fahren, um den Weltrekord mit den meisten Höhenmetern zu brechen. Um 15 Uhr war es dann soweit: Hagendorff hatte den Weltrekord geknackt. Dennoch beschloss er, bis 16 Uhr weiterzufahren, damit die 12 Stunden voll waren. Der Weltrekord muss jetzt noch offiziell anerkannt werden.

"Pro Stunde ein Alpenpass"

Der aktuelle Rekord liegt bei 11.000 Höhenmetern in 12 Stunden. Das sind fast 1.000 Meter pro Stunde, also ungefähr ein guter Alpenpass, so der Tübinger.

Mehrere unabhängige Zeugen haben die Fahrt beobachtet. An den Wendepunkten, deren Höhe das Vermessungsamt exakt bestätigt hat, standen Kameras, die seine Durchfahrt dokumentierten.

Hagendorff will keine Pausen machen

"Da ich im Idealfall keine Pausen mache oder anhalte, versorgen mich Helfer und Helferinnen mit Wasser und Riegeln", sagte der Tübinger noch vor seinem Rekordversuch. Das SWR-Fernsehen begleitete Hagendorff mit einer Kamera für eine Reportage in der Landesschau am Freitag.

Veganer und Ökoaktivist

Thilo Hagendorff ist bekannt für seine extremen Sportaktionen. Vergangenes Jahr im August fuhr er beispielsweise über 500 Kilometer von Tübingen aus um die Ostalb. Damit wollte sich der Veganer und Ökoaktivist für Tierrechte einsetzen.

Hagendorff ist Wissenschaftler und Experte für angewandte Ethik, insbesondere Technik- und KI-Ethik. Er ist Autor mehrerer Sachbücher und arbeitet im Exzellenz-Cluster "Machine Learning: New Perspectives for Science" sowie am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften an der Universität Tübingen. 

Mehr zum Thema

Einen Tag und eine Nacht auf dem Rad Extremsportler Thilo Hagendorff kämpft für den Tierschutz

Thilo Hagendorff ist 31 und Extremsportler. Er will mit seinem Rad von Tübingen aus einmal rund um die Ostalb fahren. Das sind rund 502 Kilometer, die er am Stück schaffen will.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Gespräch mit Thilo Hagendorff, Technikethiker, Universität Tübingen

Das Gespräch führte Silke Arning  mehr...

Sonntagmorgen SWR1

Meistgeklickt

Kitzbühel

Fußball | Bundesliga Almdudler, Kalajdzic und gute Laune - der VfB Stuttgart blickt mit Zuversicht Richtung Saisonstart

Die Bedingungen in Tirol sind optimal, Sonne, 27 Grad und blauer Himmel. Und der Kader des VfB Stuttgart steht auch. Fast. Die Frage lautet: Bleibt Sasa Kalajdzic?  mehr...

Tübingen

Leichtathletik | Olympia Warum Olympia ein Läuferpaar trennt

Es ist wohl der Traum eines jeden Sportlers, einmal bei den Olympischen Spielen zu starten. Auch für Marcel Fehr und Hanna Klein. Dafür trainieren sie seit Jahren gemeinsam - als Paar. Doch der Traum von Tokio ging für die beiden nur zur Hälfte in Erfüllung.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK freut sich auf Fans zum Saisonauftakt - mobile Impfstation im Einsatz

15.000 Zuschauer haben die Ordnungsbehörden der Stadt Kaiserslautern für das Heimspiel der Roten Teufel gegen Eintracht Braunschweig zugelassen. Doch die Corona-Inzidenzwerte steigen täglich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN