Durch Stuttgart und die Region - Strecken für neues Frauen-Radrennen stehen fest (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Rennrad | Women's Cycling Grand Prix

Durch Stuttgart und die Region - Strecke für neues Frauen-Radrennen steht fest

Stand
REDAKTEUR/IN
JS

Am 16. Juli 2023 findet in und um die schwäbische Landeshauptstadt der "Women's Cycling Grand Prix Stuttgart & Region" statt.

Die ehemalige Radfahrerin Lisa Brennauer hat als Sportliche Leiterin des Rennens den Kurs gestaltet. Los geht's in Tamm im Kreis Ludwigsburg. Von dort führt die Strecke durch die Region Stuttgart, bevor sich das Rennen dann in der Schwabenmetropole entscheidet. Zunächst führen vier Zielrunden durch Stuttgarts Westen und Süden, bevor nach 105 Kilometern am Marienplatz das Ziel erreicht wird.

 Am "Women's Cycling Grand Prix Stuttgart & Region" nehmen insgesamt 20 Mannschaften aus zehn Nationen teil. Darunter befinden sich Teams der Women's WorldTour, aus dem Kontinental-Bereich und auch Nationalmannschaften.

"Ein Highlight im Stuttgarter Radsport"

"Das neue Profi-Rennen im Frauenradsport ist ein Highlight im Stuttgarter Radsport", sagte Dr. Clemens Maier, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport der Stadt Stuttgart.

Stand
REDAKTEUR/IN
JS

Mehr Sport

Stuttgart

Tennis | WTA-Turnier Stuttgart Angelique Kerber, Ons Jabeur und Co.: Topspielerinnen sagen für Stuttgart zu

Das Damen-Tennisturnier in Stuttgart wird auch 2024 wieder hochklassig besetzt sein. Weitere Topspielerinnen kündigten nun ihre Teilnahme an.

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell

Heidenheim

Fechten | Weltcup Deutsche Degen-Fechter kämpfen in Heidenheim um Olympia

Die Degen-Spezialisten wollen in Heidenheim wichtige Punkte für Olympia sammeln. Russische und Belarussische Athleten bleiben außen vor - obwohl sie hätten kommen dürfen.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW

Heidelberg

Handball | Rhein-Neckar Löwen Ende der Niederlagen-Serie: Löwen gewinnen in der European League

Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen zum ersten Mal seit Mitte Dezember 2023. Ein Sieggarant im Duell der European League ist Torhüter David Späth.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell