Miriam Welte (Foto: Imago, Imago)

Bahnrad | Deutsche Meisterschaft Welte ist neue Deutsche Meisterin im Bahnrad-Sprint

Dreimal hat Miriam Welte bei den Deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Dudenhofen triumphiert. Nach ihren Siegen im Zeitfahren und dem Teamsprint gewann sie auch im Bahnrad-Sprint.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Nach ihrem Titel dritten konnte Miriam Welte ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Es waren jedoch nicht nur Freudentränen, denn Welte widmete diese Meiserschaft ihrer Ende Juni schwer verunglückten Team-Kollegin Kristina Vogel. "Das war heute für sie", stammelte sie im SWR-Interview, bevor sie die Gefühle übermannten. Die 31-Jährige vom 1. FC Kaiserslautern siegte auf der Radrennbahn in Dudenhofen mit 2:0 Läufen gegen Emma Hinze aus Cottbus. Platz drei belegte Pauline Grabosch aus Erfurt.

Für Welte war es bereits der dritte Sieg bei den 132. Meisterschaften nach dem Zeitfahren und dem Teamsprint. Von 2010 bis 2017 hatte Kristina Vogel aus Erfurt achtmal in Serie den Sprint gewonnen. Die Doppel-Olympiasiegerin und elffache Weltmeisterin fehlt in diesem Jahr aufgrund der Folgen eines schlimmen Sturzes Ende Juni in Cottbus, bei dem sie sich schwere Verletzungen der Wirbelsäule zugezogen hatte.

Dauer

"Es hat so viel Spaß gemacht hier heute zu fahren. Ich habe das Gefühl gehabt, dass mich das Publikum getragen hat über die 500 Meter. Auf der Heimbahn hier vor der Heimkulisse zu gewinnen ist einfach grandios", hatte Welte bereits nach ihrem Sieg im 500-Meter-Zeitfahren gesagt.

STAND