kopfüber zum Erfolg - Jacqueline Lölling (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Robert Michael)

Peking | Skeleton

Jacqueline Lölling bleibt im Skeleton ohne Olympia-Medaille

STAND
REDAKTEUR/IN
SWR

Dank einer "Wild Card" durfte Jacqueline Lölling (27) aus Brachbach/Westerwald am olympischen Skeleton-Wettbewerb teilnehmen. Sie landete auf Platz acht und freute sich mit einer Teamkollegin, die Olympiasiegerin wurde.

Jacqueline Lölling hat bei ihrer zweiten Olympiateilnahme im Skeleton Platz acht belegt. Nach den ersten beiden Läufen am Freitag hatte Lölling noch auf Platz fünf gelegen, nach den beiden entscheidenden Läufen rutschte sie noch drei Ränge zurück und wurde Achte. Vor vier Jahren, bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (Südkorea) hatte Lölling die Silbermedaille gewonnen.

Skeleton-Olympiasiegerin in Peking wurde mit Hannah Neise eine andere Deutsche. Die 21-Jährige aus Winterberg sorgte am Samstag für das insgesamt achte deutsche Gold bei den Winterspielen. Lölling freute sich für ihre Teamkollegin: "Sie hatte überhaupt keinen Druck und hat ihr Ding durchgezogen. Mein größter Respekt vor dem, was sie hier die letzten beiden Tage gemacht hat", sagte sie.

Olympia-Teilnahme bereits ein Erfolg

Lölling war im National Sliding Center von Yanqing noch gar nicht von ihrem Schlitten gestiegen, da applaudierten schon Familie und Freunde in ihrer Heimat Brachbach, die mitgefiebert hatten. Nach einer durchwachsenen Weltcup-Saison war allein die Teilnahme in Peking schon ein Erfolg. Bereits am Montag will Lölling wieder nach Deutschland zurückfliegen.

Brachbach

Sondergenehmigung des DOSB Sondergenehmigung des DOSB für Lölling

Trotz verpasster Qualifikation kann Skeleton-Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling aus dem Westerwald doch an den olympischen Winterspielen teilnehmen. Der DOSB hat sie nominiert.

Brachbach

Olympische Winterspiele | Skeleton Jacqueline Lölling: Einzige Olympiateilnehmerin aus RLP

Es gibt genau eine Olympia-Teilnehmerin aus Rheinland-Pfalz bei den Winterspielen in Peking: Skeletonfahrerin Jacqueline Lölling aus Brachbach im Kreis Altenkirchen.

Albstadt

Ski-Freestyle | Olympia Corona bei Olympia: Freestylerin Weiß als "Close Contact" isoliert

Die Ski-Freestylerin Emma Weiß wurde in Peking positiv auf Corona getestet. Mittlerweile wird sie bei Olympia als "Close Contact" geführt. Die 22-Jährige erzählt, was das für sie ohne großes Team im Hintergrund bedeutet.

STAND
REDAKTEUR/IN
SWR

Mehr Sport

Stuttgart

Turnen Turnerin Seitz: Mixed-Wettbewerb wäre "sicherlich interessant"

Stufenbarren-Europameisterin Elisabeth Seitz hält einen Mixed-Wettbewerb im Turnen für eine charmante Neuerung.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Schwenningen

Eishockey | Nationalmannschaft Adler-Legende und Wild-Wings-Coach Harold Kreis neuer Bundestrainer?

Harold Kreis, Trainer der Schwenninger Wild Wings, gilt als Top-Kandidat für die Nachfolge von Eishockey-Bundestrainer Söderholm, der den DEB in Richtung Bern verließ.

Mannheim

Handball | Bundesliga Patrick Groetzki läuft auf seine alten Tage zu neuer Hochform auf

Patrick Groetzki ist mit 33 Jahren im Herbst seiner Karriere. Doch der Rechtsaußen von den Rhein-Neckar Löwen ist in Topform und hat damit gute Chancen auf die WM.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW