Weitspringerin Malaika Mihambo von der LG Kurpfalz (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Leichtathletik | Weitsprung

Malaika Mihambo startet nach Corona-Infektion bei Heim-EM

STAND
REDAKTEUR/IN
mir/dpa/sid

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG
Kurpfalz) wird nach ihrer Corona-Infektion bei der Heim-EM in
München an den Start gehen. Die 28-Jährige gibt sich mit Blick auf die Sieg-Chancen zurückhaltend.

"Wir haben gestern und heute zwei gute Trainingseinheiten absolvieren können. Ich möchte meine Chance in der Qualifikation am Dienstag auf jeden Fall wahrnehmen", sagte die Olympiasiegerin am Freitag laut einer Pressemitteilung ihres Managements. "Das Gefühl von Unsicherheit über das eigene Leistungsvermögen bleibt. Man startet aus der kalten Hose raus", fügte Mihambo im Vorbereitungscamp des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Erding hinzu.

Nach dem Ende ihrer Quarantäne reiste die Titelverteidigerin erst am Dienstag ins Trainingslager nach Erding. "Ich habe mich nach der WM mit Corona infiziert. Es war zwar ein milder Verlauf, aber ich habe mich müde und schlapp gefühlt und zehn Tage nicht trainiert", sagte Mihambo: "Die Quarantäne und die Symptome haben eine optimale Wettkampfvorbereitung leider unmöglich gemacht."

Mihambo will alles versuchen, um an den Start zu gehen

Dennoch ist sie zuversichtlich, bei einer Teilnahme nicht chancenlos zu sein. "Mir geht es ganz in Ordnung, merke aber schon, dass ich krank war und werde schneller müde nach einem Training und bin nicht bei hundert Prozent meiner Leistungsfähigkeit", berichtete Mihambo.

Die Weitsprung-Qualifikation steht am 16. August, das Finale zwei Tage später an. "Ich habe mich so sehr auf die EM gefreut, war in einer super Form und wollte bei der EM zeigen, dass ich dieses Jahr noch weiter springen kann als in Eugene", sagte die Olympiasiegerin, die bei der WM ihren Titel mit 7,12 Metern erfolgreich verteidigt hatte: "Ich werde trotz der Zwangspause und dem Trainingsrückstand versuchen, an den Start zu gehen und mein Bestes zu geben, wohlwissend, dass ich an mein Leistungsniveau von Eugene wahrscheinlich nicht anknüpfen kann."

Leichtathletik | Weitsprung Olympiasiegerin Mihambo kritisiert Vergabe von Sportereignissen

Weitspringerin Malaika Mihambo findet deutliche Worte: Olympische Spiele und Weltmeisterschaften sind zu groß, zu teuer und werden häufig an den falschen Orten ausgetragen.  mehr...

Mannheim

Leichtathletik | Weitsprung Malaika Mihambo: Sie hebt nur beim Springen ab

Immer höher, immer weiter: Weitspringerin Malaika Mihambo. Die Heidelbergerin ist die Weltbeste ihrer Disziplin und hat noch immer weitere Ziele und Medaillen im Kopf.  mehr...

Eugene

Leichtathletik-WM | Titelverteidigung "Etwas ganz Besonderes": Weitsprung-Queen Mihambo sorgt für goldenen WM-Abschluss

Malaika Mihambo bleibt die beste Weitspringerin der Welt: Die Goldmedaille der Olympiasiegerin rettet das deutsche Team vor der ganz großen WM-Pleite in Eugene.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
mir/dpa/sid

Mehr Sport

Aalen

Radsport Simon Gegenheimer gewinnt Silber bei Mountainbike-WM

Simon Gegenheimer hat bei der Mountainbike-Sprint-WM in Barcelona den zweiten Platz belegt. Der Titelverteidiger aus Aalen musste sich dem Franzosen Titouan Perrin-Ganier knapp geschlagen geben.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Ulm

Basketball | ratiopharm Ulm Ulm verliert zum Auftakt in München

Die Basketballer aus Ulm haben zum Start in die Bundesliga-Spielzeit am Samstag eine Niederlage kassiert - Vizemeister Bayern München war einfach zu stark.  mehr...

München

Team fehlt noch die Abstimmung Ratiopharm Ulm: Auftaktniederlage bei Bayern München

Basketballbundesligist Ratiopharm Ulm hat zum Auftakt der neuen Saison bei Bayern München mit 80 zu 87 verloren. Bis zur Halbzeit hielt Ulm das Spiel noch offen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg