Malaika Mihambo (Foto: Imago, imago)

Leichtathletik | Weitsprung

Malaika Mihambo mit Bestleistung in Florenz

STAND
REDAKTEUR/IN

Bei Weitsprung-Star Malaika Mihambo wächst vor den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) nach ihrem Sprung auf 6,82 m beim Diamond-League-Meeting in Florenz das Selbstvertrauen.

"Mein Anlauf war top, ich bin auf einem sehr guten Weg", sagte die Weltmeisterin von Doha: "Es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Es fühlt sich an wie 2019." Mihambo, bei der es in diesem Jahr noch nicht rund lief, verbesserte ihre Saisonbestleistung um 14 Zentimeter.

Zum Sieg reichte es für sie dennoch nicht. Nach dem neuen Modus in der Königsklasse ermitteln die drei Bestplatzierten nach fünf Durchgängen in einem finalen Versuch die Siegerin. Mihambo lag dabei mit 6,33 m hinter der serbischen Olympiadritten Ivana Spanovic (6,56), die zuvor mit 6,74 zurückgelegen hatte. "Ich finde es ein bisschen nervig und schwierig, das beste Ergebnis des Wettbewerbs zu haben und nur den zweiten Platz zu bekommen", sagte Mihambo, deren Bestleistung seit ihrem Goldcoup bei 7,30 m liegt: "Ich verstehe, warum sie diese neue Regel mit den letzten drei eingeführt haben, aber es ist immer noch ärgerlich."

Weg zu Gold wird steinig

Trotz ihrer aufsteigender Form wird der Weg zum ersehnten Olympia-Gold für Mihambo alles andere als leicht. Zuletzt verbesserte sich die WM-Dritte Ese Brume (Nigeria) auf 7,17 m, insgesamt haben bereits fünf Athletinnen vor Tokio die 7-Meter-Marke geknackt.

Aachen

CHIO Aachen | Dressur Schneider beim CHIO: ein leichtfüßiger Tänzer und ein Hase

Zwei Erlebnisse des CHIO hat Dorothee Schneider besonders in Erinnerung. Die eine erzählt von einem außergewöhnlichen Comeback, das ihr noch während des Ritts die Nackenhaare aufstellte – die andere handelt von einem Hasen.   mehr...

Stuttgart

Meinung Die Zukunft des VfB Stuttgart ist schon wieder vorbei

Er wolle einen Schlussstrich ziehen. Sechs intensive, lehrreiche Jahre beim VfB Stuttgart seien ihm genug. So begründet Thomas Hitzlsperger seinen Verzicht auf die im nächsten Jahr anstehende Vertragsverlängerung als Vorstandsvorsitzender. Ein harter Schlag für den VfB, sagt SWR-Sportreporter Günther Schroth in seinem Kommentar.  mehr...

Fußball | 3. Liga 1. FC Kaiserslautern: Schwerer Weg nach Verl

Für den 1. FC Kaiserslautern geht es am Sonntag zum SC Verl. Dort heißt es, an die überragende kämpferische Leistung aus dem Derby gegen Waldhof Mannheim anzuknüpfen.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Fans nach Hitzlspergers Entscheidung: "Fahren wir den Karren wieder selbst vor die Wand?"

Bis vor kurzem dachten die Anhänger des VfB Stuttgart, dass sich die Wogen hinter den Kulissen ihres Vereins geglättet hätten. Doch nun gab der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger bekannt, seinen Vertrag im Oktober 2022 nicht verlängern zu wollen. SWR Sport mit den Reaktionen der Fans.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Berater glaubt an baldige Silas-Rückkehr - VfB bleibt bei Zeitplan

Der Berater von Silas Katompa Mvumpa hat eine baldige Rückkehr des Offensivstars ins Mannschaftstraining des VfB Stuttgart in Aussicht gestellt.  mehr...

Kaiserslautern

FCK | Podcast Wie Ex-FCK-Spieler Guido Hoffmann nicht in Pfullendorf sondern bei Waldhof Mannheim landete

Guido Hoffmann hat in seiner Fußballer-Karriere etwas getan, was sich nicht viele trauen: Er kickte sowohl für den FCK, als auch für den Erzrivalen Waldhof Mannheim. Der Wechsel zum Waldhof kam auf kuriose Weise zu Stande.  mehr...

Stuttgart, Göppingen

Handball | Bundesliga Göppingen gewinnt Derby gegen TVB Stuttgart

Im Schwaben-Duell der Handball-Bundesliga hat der TVB Stuttgart sein Heimspiel mit 27:34 (11:15) deutlich gegen Frisch Auf Göppingen verloren. Während die Göppinger weiter ungeschlagen sind, wartet der TVB noch auf einen Erfolg.  mehr...

Triberg

Ringen | Verband Neuer Job für Olympiasiegerin Aline Rotter-Focken

Die Karriere im Ring ist beendet, nun wartet eine andere Aufgabe auf Olympiasiegerin Aline Rotter-Focken. Die 30-Jährige aus Triberg im Schwarzwald wird dem Deutschen Ringer-Bund (DRB) in einer neuen Rolle erhalten bleiben.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen ist immer noch sauer

Das Derby gegen Waldhof Mannheim war vor allem eines: wild. FCK-Sportgeschäftsführer Thomas Hengen war auch einen Tag danach noch immer angefressen und glaubt, die Schuldigen für die Eskalation ausgemacht zu haben.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN