Zehnkämpfer Niklas Kaul emotional (Foto: IMAGO, IMAGO / Nordphoto)

Leichtathletik | WM

Niklas Kaul verrät vor WM-Start: "Freitag ist immer Pizzatag"

STAND
REDAKTEUR/IN
NS, SID

Am Freitag beginnt die Leichtathletik-WM in Eugene (USA). Mit dabei: Der amtierende Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul aus Mainz. Zu den Topfavoriten zählt der 24-Jährige dieses Jahr zwar nicht, der Lehramtsstudent zeigt sich aber trotzdem entspannt und besuchte vor seiner Abreise ein inklusives Sportfest.

Vor drei Jahren wurde Niklas Kaul in Doha jüngster Zehnkampf-Weltmeister der Geschichte. Der Mainzer lieferte einen Traum-Wettkampf, Kaul triumphierte mit persönlicher Bestleistung (8691 Punkte). Andererseits profitierte er davon, dass Weltrekordler Kevin Mayer (Frankreich/9126) verletzt aufgeben musste und der spätere Olympiasieger Damian Warner (Kanada/9018 Punkte in Tokio) nicht in Bestform war. Weil Kaul seit dem Katar-Coup mit reichlich Verletzungspech zu kämpfen hatte und nicht richtig in Fahrt kam, ist er in Eugene Außenseiter - im Zehnkampf weiß man aber bekanntlich nie.

Niklas Kaul besucht inklusives Sportfest in Bad Kreuznach

Kurz vor dem Start der Welttitelkämpfe präsentiert sich Kaul trotzdem ziemlich entspannt. Er besuchte am Wochenende vor derm WM ein inklusives Sportfest in Bad Kreuznach und plauderte aus dem Nähkästchen eines Topathleten. "Zuhause ist bei uns Freitagabend eigentlich immer Pizzatag", verriet der 24-Jährige schmunzelnd und ergänzte: "Das ist schon in Ordnung".

Video herunterladen (19,6 MB | MP4)

Lehramtsstudent Kaul findet Inklusion "wahnsinnig wichtig"

Beim ersten inklusiven Sportfest in Bad Kreuznach konnten Kinder mit und ohne Einschränkungen gemeinsam positive Erlebnisse sammeln. Mittendrin: Niklas Kaul, der sich mit den Kids unter anderem bei einer Rollstuhl-Hindernisfahrt maß - allerdings mit mäßigem Erfolg für den Lehramtsstudenten, der solche Veranstaltungen "wahnsinnig wichtig" findet. "Eine funktionierende Gesellschaft kann nur eine sein, an der alle teilhaben können", sagt Kaul.

Mainz

Leichtathletik | Mehrkampf Sportlerfamilie Kaul: Emma auf den Spuren ihres großen Bruders Niklas

Niklas Kaul ist Zehnkampf Weltmeister 2019. Seine kleine Schwester Emma ist ebenfalls Mehrkämpferin, wird wie Niklas von ihren Eltern trainiert und strebt ihrem großen Bruder nach.  mehr...

Nach diesem kleinen Ausflug nach Bad Kreuznach richtet sich Kauls gesamte Konzentration nun wieder auf die WM. Dort hofft er darauf, alle sportlichen Hindernisse zu meistern.

Weitere Themen:

Stuttgart

Leichtathletik | Kugelstoßen Niko Kappel bricht erneut den Weltrekord im Kugelstoßen

Lange hatte Kugelstoßer Niko Kappel den Weltrekord der Para-Athleten inne, bis er vom Usbeken Bobirjon Omonov übertrumpft wurde. Am Samstag holte er sich den Rekord zurück.  mehr...

Leichtathletik | Speerwerfen Johannes Vetter muss WM wegen Verletzung absagen

WM-Aus für den Ex-Weltmeister: Der deutsche Speerwurf-Rekordhalter Johannes Vetter hat seinen Start bei den Weltmeisterschaften in Eugene (15. bis 24. Juli) abgesagt.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
NS, SID

Mehr Sport

Mannheim

Handball | Rhein-Neckar Löwen Erfolgsserie der Rhein-Neckar Löwen hält an

Die Rhein-Neckar Löwen haben am 7. Spieltag der Handball-Bundesliga den siebten Sieg eingefahren. Die Partie gegen den Tabellenletzten GWD Minden dominierten sie von Beginn an.  mehr...

Stuttgart

Judo | Weltmeisterschaft Wagner oder Böhm: Wird eine Deutsche Weltmeisterin?

Weltmeisterin Anna-Maria Wagner und Europameisterin Alina Böhm - beide kämpfen in der Klasse bis 78 Kilo und könnten bei der Judo-WM schon im Viertelfinale aufeinander treffen.  mehr...

Heidelberg

Triathlon | Ironman Hawaii Triathletin Laura Philipp: "Bin sicher da", wenn Topfavoritinnen schwächeln

Triathletin Laura Philipp aus Heidelberg sieht sich trotz ihrer Ironman-Weltbestzeit in diesem Jahr nicht als Topfavoritin für den Sieg bei der Weltmeisterschaft auf Hawaii.  mehr...