Pierre Ederer (weißer Anzug) beim EJU Junior European Cup 2022 in Graz, Österreich.

19-Jähriger Judoka aus Stuttgart

Alltag im Sportinternat: Der Traum von Olympia

Stand
AUTOR/IN
Alexander Fleddermann
Maximilian Schöbel

Pierre Ederer lebt und trainiert am Olympiastützpunkt in Stuttgart. Sein Ziel: Die Olympischen Spiele 2028 in Los Angeles. So sieht der Alltag des 19-Jährigen Nachwuchssportlers aus.

"Judo ist meine Leidenschaft. Es gibt nichts, was ich lieber mache als Judo", sagt Ederer über sich. Dafür nimmt er viel auf sich - denn: Der Teenager führt nicht das Leben eines durchschnittliches 19-Jährigen. Statt Party und Freizeit stehen bei ihm täglich Training und Disziplin auf dem Programm. Um die idealen Voraussetzungen, für seinen Traum von Olympia zu haben, entschloss er sich, von zuhause auszuziehen und erst im Sportinternat in Heidelberg und anschließend in Stuttgart zu leben und zu trainieren. Am Olympia-Stützpunkt Stuttgart wird er sowohl auf den sportlichen Wettkampf als auch auf das anstehende Abitur vorbereitet.

Die Disziplin zahlt sich aus

"Eine Motivation ist, in dem, was ich am liebsten mache, das Beste herauszuholen", sagt Ederer. Die harte Arbeit trägt Früchte: Der 19-Jährige wurde bereits zweifacher Deutscher Meister und holte bei der U21-Europameisterschaft 2023 die Bronzemedaille.

Der Weg dahin war nicht einfach. Das Leben im Sportinternat bedeutet immer eine Umstellung der Lebenssituation. "Man muss sich mit dem Gedanken anfreunden, dass man nicht immer sein altes Umfeld und seine alten Freunde sieht", sagt Ederer. Doch den Zusammenhalt unter den Nachwuchssportlern im Olympia-Stützpunkt beschreibt er als außergewöhnlich. "Man teilt die gleiche Leidenschaft für den Sport, auch wenn es unterschiedliche Sportarten sind."

Stand
AUTOR/IN
Alexander Fleddermann
Maximilian Schöbel

Mehr Sport

Trier

Basketball | Playoff-Halbfinale Basketball: Gladiators Trier verpassen den Aufstieg in die BBL

Im entscheidenden Halbfinal-Playoff-Spiel der 2. Basketball-Bundesliga haben die Gladiators Trier gegen Frankfurt den Finaleinzug verpasst. Damit ist der Traum vom Aufstieg geplatzt.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR RP

Hamburg, Mannheim

Handball | Rhein-Neckar Löwen Rhein-Neckar Löwen belegen Platz drei in der European League

Im kleinen Finale von Hamburg bezwingt der Bundesligist aus Mannheim den rumänischen Meister Dinamo Bukarest. Torwart David Späth erzielt einen ganz wichtigen Treffer.

Metzingen

Sieg im letzten Spiel, Tabellenplatz fünf und Pokal Handball: TUSSIES Metzingen beenden tolle Saison

Die Metzinger Erstliga-Handballerinnen sind mit einem Sieg im letzten Spiel noch auf Tabellenplatz fünf geklettert. Sie haben im März den Pokal gewonnen. Es war eine tolle Saison.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg