Spielszene zwischen dem TVB Stuttgart (blau) und Balingen (Foto: Imago, IMAGO / Pressefoto Baumann)

Handball | Bundesliga

TVB Stuttgart schlägt Balingen-Weilstetten, Göppingen siegt in Wetzlar

STAND
REDAKTEUR/IN

Im Schwaben-Duell der Handball-Bundesliga hat der TVB Stuttgart sein Heimspiel mit 27:23 (14:13) gegen den HBW Balingen-Weilstetten gewonnen. Auch Göppingen war am Abend siegreich.

Am Mittwochabend empfing der TVB Stuttgart den HBW Balingen-Weilstetten zum Derby. Balingen benötigte dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, doch in einer lange knappen Begegnung reichte dem TVB Stuttgart ein 5:0-Lauf in der zweiten Hälfte, um die Punkte in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu behalten.

Überzahlspiel bringt Stuttgart auf die Siegerstraße

Stuttgart erwischte den besseren Start in die Partie und führte nach 12 Minuten mit 8:4. Balingen aber kämpfte sich heran und verkürzte den Rückstand zur Pause auf ein Tor - 14:13 lautete der Spielstand aus Sicht des TVB Stuttgart zur Halbzeit. Als Vladan Lipovina nach 42 Minuten für Balingen zum 19:19 traf, war der Ausgang völlig offen. Es folgte aber ein 5:0-Lauf der Stuttgarter auf 24:19, bei dem die Gastgeber ihre Überzahlsituationen gut ausspielten und von dem sich der HBW nicht mehr erholte. Mit einem starken Primoz Prost im Tor - er vertrat den verletzten Johannes Bitter - und einigen einfachen Toren in der Schlussphase siegte der TVB am Ende verdient mit 27:23 (14:13).

Der TVB Stuttgart ist Tabellenelfter in der Handball-Bundesliga und dürfte mit aktuell 21:21 Punkten nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. TVB-Trainer Jürgen Schweikardt sagte nach dem Spiel gegenüber "Sky", dass er und sein Team 25 Punkte holen wollen für den Klassenerhalt, erst dann könne man über neue Ziele reden. Balingen ist Tabellensechzehnter (11:29) und hat nur zwei Pluspunkte mehr als der Siebzehnte Eulen Ludwigshafen (9:29).

Göppingen siegt knapp in Wetzlar

Das Team von Frisch Auf Göppingen musste am Mittwochabend auswärts bei der HSG Wetzlar ran und konnte sich am Ende knapp mit 32:31 (15:12) durchsetzen. Den entscheidenden Treffer für Göppingen erzielte in der Schlussphase Nationalspieler Sebastian Heymann. Beste Werfer für Göppingen waren Tim Kneule und Marcel Schiller mit jeweils acht Toren. Frisch Auf Göppingen hat bisher alle seine fünf Liga-Spiele im Jahr 2021 gewonnen und ist Sechster in der Handball-Bundesliga.

Mehr zum Thema Handball:

Mannheim

Handball | Bundesliga Löwen gegen Eulen: Das Duell der Geschäftsführerinnen

Löwen gegen Eulen heißt es am Donnerstag in der Handball-Bundesliga. Ein ungleiches Duell zwischen dem Tabellensiebzehnten und dem Tabellenvierten. Eines aber verbindet die beiden Vereine: Sie haben beide Geschäftsführerinnen.  mehr...

Göppingen

Handball | Nationalmannschaft Handball-Nationalspieler Marcel Schiller: Kopfmensch mit Nervenstärke

Marcel Schiller von Frisch Auf Göppingen ist seit Wochen in bestechender Form. In der Handball-Bundesliga hat er mit seinem Team alle Spiele in diesem Jahr gewonnen. In der Nationalmannschaft sorgte der 29-jährige Linksaußen in der Olympia-Qualifikation mit einem spielentscheidenden Wurf für Aufsehen.  mehr...

Meistgeklickt auf swr.de/sport:

Aachen

CHIO Aachen | Dressur Schneider beim CHIO: ein leichtfüßiger Tänzer und ein Hase

Zwei Erlebnisse des CHIO hat Dorothee Schneider besonders in Erinnerung. Die eine erzählt von einem außergewöhnlichen Comeback, das ihr noch während des Ritts die Nackenhaare aufstellte – die andere handelt von einem Hasen.   mehr...

Fußball | 3. Liga 1. FC Kaiserslautern: Schwerer Weg nach Verl

Für den 1. FC Kaiserslautern geht es am Sonntag zum SC Verl. Dort heißt es, an die überragende kämpferische Leistung aus dem Derby gegen Waldhof Mannheim anzuknüpfen.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Fans nach Hitzlspergers Entscheidung: "Fahren wir den Karren wieder selbst vor die Wand?"

Bis vor kurzem dachten die Anhänger des VfB Stuttgart, dass sich die Wogen hinter den Kulissen ihres Vereins geglättet hätten. Doch nun gab der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger bekannt, seinen Vertrag im Oktober 2022 nicht verlängern zu wollen. SWR Sport mit den Reaktionen der Fans.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN