Silvio Heinevetter ist der neue Torhüter beim TVB Stuttgart. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Pressefoto Baumann | Julia Rahn)

Handball | Bundesliga

Silvio Heinevetter: Charakterstarke Unterstützung für den TVB Stuttgart

STAND
AUTOR/IN
Marcel Fehr

Silvio Heinevetter ist der prominenteste Neuzugang beim TVB Stuttgart. Nach der schwierigen letzten Saison könnte der extrovertierte Keeper frischen Wind in die Mannschaft bringen.

Er gilt als offen, direkt und impulsiv. Silvio Heinevetters unberechenbare Art polarisiert die Gemüter. Die einen lieben ihn, andere kritisieren ihn. Unbestritten sind seine sportlichen Erfolge: Zweifacher Vereinsweltmeister, zweifacher EHF-Cup-Sieger, deutscher Pokalsieger und 204 Länderspiele als Nationaltorhüter. Einer, der den TVB nicht nur durch seine sportlichen Fähigkeiten, sondern auch mit seinem Charakter in der neuen Saison voranbringen soll.

"Ich bin schon sehr professionell, weiß aber auch, dass man ab und zu Spaß haben muss. Ansonsten bin ich ehrgeizig und einfach ein gerader Typ."

"Heine" soll den "WILD BOYS" Dampf machen

Heinevetter reiht sich ein in eine Liste von vielen strahlkräftigen TVB-Verpflichtungen in der Vergangenheit. Vor sechseinhalb Jahren kam Johannes "Jogi" Bitter, dann kamen Michael "Mimi" Kraus und Markus Baur.

"Heine" - wie er von seinen Kollegen genannt wird - ist einer, der auch gerne mal aus der Reihe tanzt, auf sich aufmerksam macht: "Ich bin ein Typ, der braucht die Emotionen, braucht den Kick. Da muss auch mal das Blut in den Kopf schießen."

Charaktereigenschaften, die sich TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt für seine "WILD BOYS" wünscht, die in der letzten Saison etwas ruhiger unterwegs waren: Platz 15 das Ergebnis der letzten Bundesligasaison.

Ärger mit der MT Melsungen

Der 1,97 Meter große Heinevetter gilt normalerweise als vereinstreu. In den letzten 17 Jahren hat er lediglich für vier Vereine gespielt. Auch bei seinem letzten Verein, der MT Melsungen, hatte er sich gut eingelebt, sich in Kassel wohl gefühlt. So wohl, dass er mit einem Freund seinen zweiten Gastronomiebetrieb eröffnet hatte. Doch vergangenen Herbst hatte Melsungen den polnischen Nationaltorhüter Adam Morawski verpflichtet. Überraschend für Heinevetter, der mit einer Vertragsverlängerung gerechnet hatte und die "unehrliche Kommunikation" kritisierte.

Erste Berührungspunkte mit Stuttgart auf dem Weindorf

Ausgerechnet im Abstiegskampf des TVB Stuttgart entschied sich Heinevetter dann für die "WILD BOYS". Bei den Vertragsverhandlungen musste Geschäftsführer Jürgen Schweikardt dem Keeper auch ein Angebot für die zweite Liga machen. Nach langen Gesprächen mit Schweikardt und Coach Roi Sánchez war klar, dass der TVB in Heinevetter eine zentrale Rolle für die Mannschaft sieht und ihn als "Typen haben wollen". "Heine" hat abgewogen und entschieden: Die Region Stuttgart ist jetzt seine neue Heimat.

Heinevetter fühlt sich wohl in Stuttgart. Die Stadt habe ihn positiv überrascht. Vorher hatte er die Landeshauptstadt vor allem mit Spätzle und Autokonzernen verbunden.

"Seitdem ich hier bin, habe ich ein komplett anderes Bild. Die Leute sind sehr nett, sehr aufgeschlossen. Spielt mir natürlich in die Karten, dass meine Anfangszeit das Weindorf war."

Lange Karriere sorgt für mehr Fokus und Gelassenheit

Seine Profikarriere begann der gebürtige Thüringer bei Concordia Delitzsch. 2005 wechselte er zum Liga-Konkurrenten SC Magdeburg. Vier Jahre später ging es zu den Füchsen Berlin, denen er elf Jahre treu blieb, bevor er sich dann für zwei Jahre der MT Melsungen anschloss. Im Oktober wird Sivlio Heinevetter 38 Jahre alt. Die Erfahrung hat ihn etwas gelassener und fokussierter gemacht, erzählt Heinevetter.

"Früher habe ich mich noch minutenlang über das letzte Tor geärgert. Heute muss man das auch einfach mal abhaken und aufs Wesentliche schauen. Und das ist halt die nächste Aktion."

Konzentration auf das, was zählt: Der knapp 100 Kilo schwere Keeper ist keiner, der auf besondere Rituale oder Glücksbringer setzt. Lediglich sein Warmmachprogramm sollte immer gleich sein, das gibt ihm vor dem Spiel eine vertraute Routine.

Ans Aufhören denkt Heinevetter trotz seines Alters noch nicht: "Wieso soll man aufhören, wenn man immer noch Spaß hat, man körperlich fit ist und das Gefühl hat, dass man der Mannschaft immer noch was geben kann."

Mit zwei Keepern zu mehr Stabilität beim TVB

Mit vier Torhütern bestritt der TVB die letzte Saison mit mäßigem Erfolg. Jetzt sind es nur noch halb so viele: Silvio Heinevetter und der 21-jährige Miljan Vujovic, der bereits im Februar verpflichtet wurde, sollen für mehr Kontinuität im Tor sorgen.

Der aktuelle Kader des TVB Stuttgart für die Saison 20222023. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Pressefoto Baumann | Julia Rahn)
Mit sechs Neuzugängen startet der TVB Stuttgart in die neue Saison 2022/2023. picture alliance / Pressefoto Baumann | Julia Rahn

Für Heinevetter aber noch wichtiger: Eine gute Defensive. Mit Oscar Bergendahl hat der TVB einen der weltweit besten Defensivspieler verpflichtet. Auch im Mittelblock stehen mit Adam Lönn, Ivan Sliskovic, Fynn Nicolaus und dem Schweden Samuel Röthlisberger gute Spieler zur Verfügung. Entscheidend für den Erfolg ist für Heinevetter der Teamgeist und eine gute Abstimmung: "Nur mit Einzelspielern gewinnst du im Handball nichts".

Ziel mit dem TVB: "Einige Plätze nach oben wandern"

Heinevetter traut dem TVB einiges zu, sieht großes Potenzial in der Mannschaft. Das sei auch der Grund, warum er sich entschieden hat, nach Stuttgart zu kommen: "Wenn wir gut durch die Saison kommen, dann kann man auch einige Plätze nach oben wandern." Dazu müsse die Mannschaft allerdings verletzungsfrei durchkommen, erklärt der Keeper.

Mit Köpfchen zu einstelligen Tabellenplätzen

Eine neue Regel könnte Heinevetter und dem TVB entgegenkommen: Die Schiedsrichter dürfen in Zukunft Zeitstrafen bei Kopftreffern auch aus dem Spiel heraus verhängen. TVB-Trainer Roi Sánchez sieht darin einen großen Vorteil. Mit Heinevetters Torwartqualitäten dürfte es für die Schützen schwer werden, seinen Kopf nicht zu treffen, so der Coach. Wenn die "WILD BOYS" im Überzahlspiel dann punkten können, stehen die Chancen gut in der kommenden Saison im einstelligen Tabellenbereich zu landen.

Handball | Bundesliga Die Südwest-Bundesligisten vor dem Saisonstart

Die neue Saison in der Handball-Bundesliga startet am Wochenende und die drei baden-württembergischen Topclubs aus Mannheim, Stuttgart und Göppingen sind wieder mit dabei. Ein Überblick über die Ausgangssituationen der Bundesligisten.  mehr...

Mannheim

Handball | Rhein-Neckar Löwen Hoffnungsträger Knorr bei den Rhein-Neckar Löwen

Handball-Nationalspieler Juri Knorr wird eine große Karriere vorausgesagt. Nach schwierigen Monaten geht es bei ihm wieder bergauf. Beim Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen übernimmt er nun die Rolle des legendären Weltklasse-Spielmachers Andy Schmid.  mehr...

Konstanz

Packendes Auftaktspiel am Bodensee DHB-Pokal: HSG Konstanz unterliegt VfL Gummersbach mit 29:35

Für die Handballer der HSG Konstanz stand am Samstagabend in der Schänzlehalle das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Gegner war der zwölffache Meister VfL Gummersbach.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Marcel Fehr

Mehr Sport

Aalen

Radsport Simon Gegenheimer gewinnt Silber bei Mountainbike-WM

Simon Gegenheimer hat bei der Mountainbike-Sprint-WM in Barcelona den zweiten Platz belegt. Der Titelverteidiger aus Aalen musste sich dem Franzosen Titouan Perrin-Ganier knapp geschlagen geben.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Ulm

Basketball | ratiopharm Ulm Ulm verliert zum Auftakt in München

Die Basketballer aus Ulm haben zum Start in die Bundesliga-Spielzeit am Samstag eine Niederlage kassiert - Vizemeister Bayern München war einfach zu stark.  mehr...

München

Team fehlt noch die Abstimmung Ratiopharm Ulm: Auftaktniederlage bei Bayern München

Basketballbundesligist Ratiopharm Ulm hat zum Auftakt der neuen Saison bei Bayern München mit 80 zu 87 verloren. Bis zur Halbzeit hielt Ulm das Spiel noch offen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg