STAND
REDAKTEUR/IN

In der Handball Bundesliga hat Frisch Auf! Göppingen mit 31:24 gegen den TSV Hannover- Burgdorf gewonnen. Für den TVB Stuttgart und Balingen-Weilstetten lief der 22. Spieltag wenig erfolgreich ab.

Die Göppinger Handballer haben den TSV Hannover-Burgdorf souverän mit 31:24 besiegt. Zur Pause führten die Schwaben bereits mit 16:13. Bester Werfer des Spiels war Ivan Martinović vom TSV, für die Gastgeber trafen Marcel Schiller, Krešimir Kozina, Sebastian Heymann und Tim Kneule jeweils fünf Mal. Das Team von Trainer Harmut Mayerhoffer hält nach dem Sieg nun auf dem sechsten Platz, punktgleich mit den Füchsen Berlin, den Kontakt zu den Top-Teams der Liga. Nächsten Sonntag (28.3./ 16.00 Uhr) treten die Göppingen in der Bundesliga bei Lemgo Lippe an.

TVB und HBV mit Niederlage

Überraschend deutlich verlor der TVB Stuttgart beim Tabellenvorletzten aus Essen mit 20:27. Nach zuletzt zwei Siegen zeigte sich TVB-Coach Schweikardt enttäuscht: "Ich habe dafür aktuell keine Erklärung und das müssen wir analysieren und schauen, dass wir schnell wieder zu den Leistungen der anderen Spiele zurückfinden. Es ist aber schon wirklich krass, wie schwankend das gerade ist." Die nächste Gelegenheit dazu haben die Stuttgarter nächsten Sonntag (28.3./13.30 Uhr) gegen den starkenTabellendritten aus Magdeburg.

Und auch für den abstiegsbedrohten HBW Balingen-Weilstetten lief es nicht besser. Gegen den HC Erlangen verlor die Mannschaft von Jens Bürkle mit 24:29. James Scott war dabei bester Werfer für den HBW. Der französische Rückraumspieler erzielte vier Treffer. Für die Gallier geht es schon am Donnerstag (25.3./ 19.00 Uhr) gegen Melsungen weiter.

STAND
REDAKTEUR/IN