STAND
REDAKTEUR/IN

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga mit 31:27 (15:15) gegen die Eulen Ludwigshafen gewonnen und halten damit den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze. Für die Eulen werden die Abstiegssorgen hingegen größer.

Am 21. Spieltag in der Handball-Bundesliga empfingen die Rhein-Neckar Löwen den Nachbarn aus Ludwigshafen zum Südwest-Duell. Ein Spiel, das unter unterschiedlichen Vorzeichen stand: Während die Gastgeber um die Qualifikation für die Champions League spielten, brauchten die Eulen jeden Punkt im Abstiegskampf.

Erste Halbzeit ausgeglichen

In der ersten Halbzeit war jedoch kein Leistungsunterschied zwischen den Mannschaften zu sehen. Der Abstiegskandidat aus Ludwigshafen hielt gut mit, spielte konzentriert und ließ die Löwen nicht entscheidend davonziehen. So ging es mit einem leistungsgerechten 15:15-Unentschieden in die Halbzeitpause.

Neun Wagner-Tore reichen nicht zum Eulen-Sieg

Aus dieser kamen die Eulen auch zunächst gut zurück, die Löwen taten sich nach wie vor extrem schwer. Nach 35 Minuten führte das Gäste-Team von Trainer Benjamin Matschke sogar mit zwei Toren. Großen Anteil daran hatte Hendrik Wagner, der die Eulen mit seinen insgesamt neun Treffern lange Zeit im Rennen hielt. Weiter ließen die Gastgeber die Eulen aber nicht davonziehen. Mit vier Treffern in Folge drehten die Mannheimer die Partie stattdessen wieder in ihre Richtung und gaben die Führung bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand. Erfolgreichste Werfer für die Löwen waren die Nationalspieler Patrick Groetzki und Jannik Kohlbacher mit jeweils sechs Treffern.

Durch den Pflichtsieg hält die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb mit 28:12 Punkten den Anschluss zu Magdeburg und Kiel auf den Tabellenplätzen zwei und drei. Für die Eulen wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner: Mit 9:31 Punkte bleiben sie Tabellen-17.

Mannheim

Handball | Bundesliga Löwen gegen Eulen: Das Duell der Geschäftsführerinnen

Löwen gegen Eulen heißt es am Donnerstag in der Handball-Bundesliga. Ein ungleiches Duell zwischen dem Tabellensiebzehnten und dem Tabellenvierten. Eines aber verbindet die beiden Vereine: Sie haben beide Geschäftsführerinnen.  mehr...

Ludwigshafen

Handball | Eulen Ludwigshafen Die Eulen Ludwigshafen zwischen Abstiegskampf und Corona-Sorgen

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen alle Handball-Bundesliga-Vereine hart, auch die Eulen Ludwigshafen. Aber auch sportlich ist diese Saison - wie eigentlich immer bei den Eulen - eine große Herausforderung.  mehr...

Mannheim

Handball | Rhein-Neckar Löwen Martin Schwalb verlässt die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonende

Trainer Martin Schwalb wird seinen auslaufenden Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen nicht verlängern und den Handball-Bundesligisten zum Saisonende verlassen. Das teilten die Mannheimer am Donnerstag mit.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN