Andy Schmid von den Rhein-Neckar Löwn zieht gegen Melsungen ab (Foto: Imago, Eibner)

Handball | Bundesliga Rhein-Neckar Löwen siegen in Melsungen

Die Rhein-Neckar Löwen haben mit einem 26:23 (12:13)-Sieg bei der MT Melsungen den dritten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga gefestigt.

Die Mannheimer, Meister von 2016 und 2017, die einen internationalen Startplatz in der Spielzeit 2019/2020 vorzeitig sicher haben, verfügen vier Spieltage vor Saisonende über 48:12 Punkte. Melsungen bleibt mit 36:24 Zählern Tabellenfünfter und darf trotz der Niederlage weiter auf das Erreichen des EHF-Pokals hoffen.

Vor 4.300 Zuschauern in Kassel war Nationalspieler Steffen Fäth mit acht Treffern bester Werfer für die Löwen, die sich den Erfolg dank einer Steigerung nach der Pause verdienten. Lasse Mikkelsen war für die Nordhessen sechsmal erfolgreich.

STAND