Mann des Spiels der Rhein-Neckar Löwen gegen Wetzlar: Andy Schmid mit elf Treffern (Foto: Imago, foto2press)

Handball | Bundesliga Löwen jubeln dank Andy Schmid - Eulen verlieren deutlich

Die Rhein-Neckar Löwen gewannen deutlich gegen die HSG Wetzlar, Löwens Spielmacher Andy Schmid zeigte sich in Top-Form. Für die Eulen aus Ludwigshafen war gegen Magdeburg nichts zu holen.

Die Löwen besiegten die HSG Wetzlar mit 31:21 (15:13), Magdeburg setzte sich gegen Die Eulen Ludwigshafen mit 35:26 (18:10) durch. Nach einem klaren Erfolg sah es bei den Löwen aber über weite Strecken nicht aus. Erst gegen Ende der Partie setzten sie sich auch dank einer überragenden Leistung von Spielmacher Andy Schmid ab - elf Treffer gingen auf das Konto des Schweizers.

Ludwigshafen verliert beim Tabellenvierten deutlich

Nach einer guten ersten Halbzeit der Ludwigshafener auswärts in Magdeburg setzten sich die Gastgeber ab. Bester Werfer auf Seiten der Eulen war Stefan Salger mit sechs Treffern. Die Eulen Ludwigshafen bleiben Tabellenletzter, der SC Mageburg bleibt nach dem 35:36-Sieg Tabellenvierter.

STAND