Rhein-Neckar Löwen (Foto: Imago, imago)

Handball | Bundesliga Löwen verlieren - Göppingen gewinnt gegen Lemgo

Nach zuletzt zwei Unentschieden in der Handball-Bundesliga haben die Rhein-Neckar Löwen die Partie bei den Füchsen Berlin knapp verloren. Martin Strobel trifft bei Comeback gegen Minden - Göppingen gewinnt zu Hause gegen Lemgo.

Die Löwen kamen in Berlin von Beginn an nicht so recht ins Spiel, lagen nie in Führung, durften aber beim 22:22 durch Mads Mensah Larsen in der 59. Minute auf die Wende hoffen. Berlins Rechtsaußen Hans Lindberg brachte die Füchse mit seinem Treffer zum 23:22 erneut in Führung, Löwen-Spielmacher Andy Schmid scheiterte mit der Schlusssirene an Dejan Milosavljev im Tor der Füchse. Der Keeper, der in der vergangenen Saison mit Vardar Skopje die Champions League gewonnen hatte, avancierte mit zahlreichen Paraden zum Matchwinner der Berliner.

Dauer

Oliver Roggisch erklärt nach dem Spiel: "Wir sind sehr enttäuscht, kämpfen uns immer wieder an die Füchse heran, aber verwerfen am Ende dann die letzte Chance. In der ersten Halbzeit lassen wir zu viele Chancen liegen. Kiel ist derzeit die stärkste Mannschaft der Liga und dahinter sind viele Mannschaften, die noch nicht so stabil agieren. Dazu zählen wir uns aktuell auch."

Beide Mannschaften taten sich im Angriff sehr schwer, ließen beste Gelegenheiten aus. Die Berliner scheiterten vor der Pause bei vier Strafwürfen an Löwen-Keeper Mikael Appelgren. Aber auch Füchse-Schlussmann Dejan Milosavljev wehrte drei Siebenmeter der Gäste ab. So überstanden die Hauptstädter neun torlose Minuten, in denen die Mannheimer zum 9:9 ausglichen.

Nach dem Seitenwechsel zogen die Füchse auf 16:11 (36.) davon. Mit dem Einsatz des siebten Feldspielers glichen die Löwen zum 22:22 (59.) aus, doch ein Tor von Lindberg und eine Parade von Milosavljev brachten den Gastgebern den Sieg.

Martin Strobel trifft bei Comeback gegen TSV GWD Minden

Beim 30:30 (14:12) des HBW Balingen-Weilstetten beim TSV GWD Minden feierte Nationalspieler Martin Strobel gut neun Monate nach seinem Kreuzbandriss bei der Heim-Weltmeisterschaft sein Comeback und erzielte einen Treffer. Frisch Auf Göppingen gewann sein Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe 34:27 (14:16).

STAND