Göppingen (dunkelgrün) und Wetzlar lieferten sich ein umkämpftes Spiel (Foto: Imago, Eibner)

Handball | Bundesliga Niederlagen für Göppingen und Bietigheim

In der Handball-Bundesliga unterlag Frisch Auf Göppingen vor heimischer Kulisse gegen die HSG Wetzlar mit 22:24 (10:9). Die SG BBM Bietigheim musste ebenfalls eine Pleite einstecken und verlor beim HC Erlangen 25:27 (12:12).

Frisch Auf Göppingen kassierte trotz sieben Toren von Nationalspieler Marcel Schiller einen herben Rückschlag im Kampf um die EHF-Pokal-Plätze. Durch die 22:24 (10:9)-Heimniederlage gegen die HSG Wetzlar bleibt die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer drei Spieltage vor Saisonende zwei Punkte hinter den direkten Kontrahenten Füchse Berlin, Melsungen und Bergischer HC.

Im Abstiegskampf verpasste die SG BBM Bietigheim den zweiten Sieg in Folge knapp. Nach dem 25:27 (12:12) bei der HC Erlangen rangieren die Schwaben weiterhin zwei Punkte hinter Altmeister VfL Gummersbach auf dem ersten Abstiegsplatz.

STAND