STAND

Die Eulen Ludwigshafen haben bei ihrer Aufholjagd im Abstiegskampf der Handball Bundesliga (HBL) den nächsten wichtigen Sieg gelandet.

Die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke gewann bei der TSV Hannover-Burgdorf am Donnerstagabend in einer Nachholpartie vom 23. Spieltag unerwartet mit 28:25 (16:12). Ludwigshafen liegt nach dem dritten Erfolg aus den vergangenen vier Begegnungen als 17. nur noch einen Punkt hinter dem ersten Nicht-Abstiegsplatz zurück, den HBW Balingen-Weilstetten einnimmt.

Im nächsten Heimspiel am 30. Mai empfangen die Eulen den direkten Konkurrenten. Beste Werfer beim Sieger waren Pascal Durak (9/4) und Dominik Mappes (8). Für Hannover traf Ivan Martinovic neunmal.

Kaum noch zu retten ist Ex-Meister TuSEM Essen nach der 37:39 (18:18)-Heimpleite gegen den TBV Lemgo Lippe. Als Vorletzter weist der TuSEM bereits elf Minuspunkte mehr auf als Balingen. In einem weiteren Nachholduell zweier Teams aus dem Mittelfeld setzte sich der SC DHfK Leipzig gegen den HC Erlangen mit 30:25 (12:9) durch.

STAND
AUTOR/IN