Zwischen den Eulen Ludwigshafen (rote Trikots) und dem TVB Stuttgart entwickelte sich ein umkämpftes Spiel (Foto: Imago, Eibner)

Handball | Bundesliga Remis zwischen den Eulen Ludwigshafen und dem TVB Stuttgart

Es war ein echter Krimi: Am 31: Spieltag der Handball-Bundesliga trennten sich die Eulen Ludwigshafen und der TVB Stuttgart 23:23 (11:9).

Ludwigshafen gab dabei in der Schlussphase eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand und mussten sich mit dem Remis begnügen. Für den TVB Stuttgart war es ein Punkt der Moral.

Über den vergebenen Vorsprung ärgerten sich die Ludwigshafener. "So ist das natürlich richtig scheiße", befand Alexander Feld, während Eulen-Trainer Benjamin Matschke versuchte, dem Unentschieden etwas positives abzugewinnen: "Meine Mannschaft hat sehr, sehr viel investiert und einen wahnsinnig hohen Aufwand betrieben. Auch wenn es nur ein Punkt war - ich bin trotzdem stolz auf meine Mannschaft."

Beste Werfer waren Alexander Feld für die Eulen Ludwigshafen mit fünf Toren sowie Bobby Schagen für den TVB Stuttgart mit sieben Treffern.

Eulen vor dem Abstieg

Mit nur acht Punkten und fünf Zählern Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz ist für die Eulen der Gang in die 2. Liga kaum noch abzuwenden.

STAND