Die Eulen spielen Golf gegen den Frust (Foto: SWR, SWR)

Handball | Eulen Ludwigshafen Die Eulen spielen Golf gegen den Frust

Nach der deutlichen Niederlage gegen die Rhein-Neckar Löwen saß der Frust tief bei den Eulen Ludwigshafen. Den wollten sie am Freitag bei einer Partie Golf abbauen.

Eine gepflegte Partie Golf nach der Niederlage. Die Eulen-Spieler Jannik Hofmann, Pascal Bührer und Jerome Müller machen nebenbei noch ihre Platzreife. Golfen war am Freitag ein gutes Mittel, um den Frust abzubauen, meint Linksaußen Jannik Hofmann: "Noch hängt es in den Köpfen. Jetzt gerade durch die sehr gute Ablenkung gelingt es mir etwas besser. Wir treffen uns zum Beispiel heute Nachmittag noch mal zur Analyse und Statistik, reden noch mal drüber. Das hilft dann noch mal, um einiges weiter zu kommen in Sachen Spiel abhaken bzw. einfach mal gucken, was gut gelaufen ist und was nicht so gut gelaufen ist."

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
16:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Eulen trotz Niederlage zufrieden mit dem Saisonstart

Beim Auswärtsspiel in Minden hatten sich die Ludwigshafener Handballer viel vorgenommen. Sie begannen auch gut, führten zwischenzeitlich sogar mit drei Toren Vorsprung. Zur Halbzeit waren sie noch auf Kurs. Aber in Hälfte zwei ging nichts mehr. Zu hektisch, zu wenig souverän, zu viele Fehlwürfe. Die 23:29 Niederlage war verdient, aber kein Beinbruch. Mit einem Sieg auf dem Konto bleiben die Eulen vorerst auf Platz 15. Rückraum-Spieler Pascal Bührer ist dennoch zufrieden: "Wir sind glaube ich schon besser gestartet als letzte Saison. Auch weil wir gegen die größeren Gegner mithalten konnten und gezeigt haben, was wir können. Deswegen können wir auf den letzten Spielen aufbauen."

Auf dem Golfplatz haben sie am Ende dann auch lieber die Hand als den Schläger genommen. Der Frust über die Niederlage war dann offensichtlich auch wieder vergessen.

STAND