STAND
AUTOR/IN

Am 25. Spieltag der Handball-Bundesliga holten die Eulen Ludwigshafen wichtige Punkte im Abstiegskampf und gewannen mit 27:23 in Erlangen. Balingen verlor das wichtige Spiel gegen Magdeburg mit 32:34.

Mit dem Sieg beim HC Erlangen konnten die Eulen die Abstiegsplätze der Handball-Bundesliga vorerst verlassen. Dementsprechend erleichtert war Dominik Mappes, dem acht Treffer gelungen, nach dem Spiel: "Es ist ein ungewohntes Gefühl, die Abstiegsränge zu verlassen. Ich weiß nicht, ob es das in der Eulen-Historie jemals gegeben hat. Wir sind sehr glücklich und konnten fast alles perfekt umsetzen. Nach diesem Spiel ist einiges an Last von meinen Schultern gefallen, denn ich bin froh, dass es mir gelungen ist, der Mannschaft mit meinen Toren geholfen zu haben."

Nach einer knappen 12:11-Halbzeitführung zogen die Ludwigshafener davon und gewannen beim Tabellenvierzehnten schlussendlich mit 27:23. Eulen-Trainer Benjamin Matschke zeigte sich nach dem Spiel erleichtert, endlich eine gute Leistung mit einem Sieg gekrönt zu haben: "Wir haben so viele gute Auswärtsauftritte gehabt und dieses Mal waren wir einfach dran. Die Mannschaft hat es endlich bis zum Ende durchgezogen und hatte das ein oder andere Quäntchen Glück. Wir hätten uns nur selbst schlagen können." Die Tabelle interessiere ihn aber weiterhin nicht, denn "wir haben es bereits zwei Jahre in Folge geschafft, diese auszublenden. Am letzten Spieltag entscheidet sich alles. Wir wollen wieder die Klasse halten und dafür kämpfen wir".

Der Auswärtserfolg wird auch Lisa Heßler ganz besonders gefreut haben: Die Eulen-Chefin ist bei jedem Auswärtsspiel dabei. Heßler ist eine von nur zwei weiblichen Geschäftsführerinnen in der Handball-Bundesliga. SWR Sport hat sie zuletzt bei einem Auswärtsspiel begleitet:

Balingen rutscht in der Tabelle nach unten

Für den HBW Balingen-Weilstetten war die knappe Niederlage gegen den Tabellendritten aus Magdeburg (32:34) bereits die fünfte Pleite in Folge. Balingen steht nach dem Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz, die Eulen zogen dank des Erfolgs gegen Erlangen an den Balingern vorbei. Am Sonntag muss der HBW dann beim TVB Stuttgart zum Baden-Württemberg-Duell antreten.

STAND
AUTOR/IN