STAND

Die Handball-Bundesligisten aus Baden-Württemberg werden in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 1. und 2. Liga ein eigenes Turnier bestreiten. Der Wettbewerb dient als Testphase für das Hygienekonzept, welches für den künftigen Liga-Spielbetrieb ausgearbeitet wurde.

Die Rhein-Neckar Löwen, Frisch Auf Göppingen, TVB Stuttgart, HBW Balingen-Weilstetten, SG BBM Bietigheim und HSG Konstanz wollen vom 30. August bis 13. September vor Zuschauern antreten. Der von ihnen ins Leben gerufene Wettbewerb soll demnach als Testphase für das Hygienekonzept dienen, das künftig einen Bundesliga-Spielbetrieb mit Zuschauern ermöglichen soll.

Halbfinale in Ludwigsburg - Finale in Stuttgart

Gespielt wird in zwei Gruppen mit je drei Mannschaften, die jeweils Erst- und Zweitplatzierten einer Gruppe kommen ins Halbfinale. Die Vorrunde findet in Stuttgart, Balingen und Göppingen statt. Beide Halbfinalpartien werden in Ludwigsburg ausgetragen, das Finale wird in Stuttgart steigen.

"Ich bin mir sicher, dass dieses Turnier den teilnehmenden Mannschaften nicht nur sportlich großen Nutzen bringen wird, sondern uns allen auch bei unserem großen Wunsch helfen wird, den Bundesligastart, wenn auch mit Auflagen, vor Zuschauern zu absolvieren", sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Die neue Runde soll am 1. Oktober starten - und nicht nur die Mannschaft und ihr Trainer, auch Jennifer Kettemann fiebert diesem Datum entgegen, nachdem die vergangene Saison abgebrochen werden musste. "Wir freuen uns, dass wir nun ein Ziel-Datum haben, auf das wir hinarbeiten können", sagte die 38-Jährige bereits Ende Juni im Gespräch mit SWR Sport.

Handball | Bundesliga Im Sommer ist Schluss: Martin Strobel kündigt Karriereende an

Martin Strobel von der HBW Balingen-Weilstetten beendet zum Saisonende seine Laufbahn. Der 33-Jährige hatte sich 2019 das Kreuzband gerissen und sich danach noch einmal zurückgekämpft - doch im Sommer ist nun Schluss.  mehr...

Handball | Rhein-Neckar Löwen Löwe Andy Schmid über Corona-Pause: "Menschheit ist sehr verwundbar"

Rückraum-Ass Andy Schmid ist froh darüber, dass Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen nach monatelanger Corona-Pause wieder den Trainingsbetrieb aufgenommen hat. Die schwierige Zeit hat den Schweizer allerdings nachdenklich gestimmt.  mehr...

Handball | Rhein-Neckar Löwen Nach Corona-Infektionen: Zur Saisonvorbereitung ins Trainingslager nach Ischgl

Bei den Rhein-Neckar Löwen läuft seit Montag die Vorbereitung. Wie es um die Leistungsfähigkeit der Mannschaft steht und welche Herausforderungen auf die Löwen warten. SWR Sport mit einem Überblick.  mehr...

STAND
AUTOR/IN