STAND
REDAKTEUR/IN

Der TVB Stuttgart hat das Heimspiel in der Handball-Bundesliga gegen den SC Magdeburg mit 22:32 (14:16) verloren. Auch die Eulen Ludwigshafen unterliegen in eigener Halle.

Der TVB hielt die Partie bis zur Pause offen und lag lediglich mit zwei Toren in Rückstand. Im zweiten Abschnitt gestalteten die Gäste das Ergebnis deutlich und sind nun seit 14 Spielen ungeschlagen. Der TVB steht mit 21:25 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Bundesliga.

Video herunterladen (2,6 MB | MP4)

Faluvegi erleidet Knieverletzung

Einen Schreckmoment erlebte der TVB kurz nach dem Wechsel, als sich Rudolf Faluvegi am rechten Knie verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. "Es fühlt sich heute tatsächlich nicht gut an, vor allem auch wegen Rudi. Wir müssen jetzt erstmal noch schauen, was er wirklich hat. Das hat natürlich schon so ein bisschen die Köpfe runtergehen lassen, aber das soll natürlich auch keine Entschuldigung dafür sein, was wir in der zweiten Hälfte im Angriff gemacht haben", wird Trainer TVB-Trainer Jürgen Schweikardt auf der Klub-Webseite zitiert.

Eulen gehen gegen Melsungen leer aus

Die Eulen Ludwigshafen haben ihr Nacholholspiel vom 16. Spieltag gegen die MT Melsungen mit 27:30 (11:14) verloren. Die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke steht mit 9:35 Punkten weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Die Eulen mussten Spielmacher Dominik Mappes (verletzt) und den Rechtsaußen Pascal Durak (erkrankt) auskommen. Das Team startete gut in die Partie, leistete sich dann aber einige technische Fehler und lag zur Pause mit drei Toren zurück. Nach dem Wechsel zeigte Ludwigshafen Moral und kam bis auf einen Treffer heran, bevor sich die Gäste in der Schlussphase durchsetzten..

STAND
REDAKTEUR/IN