STAND

Die Rhein-Neckar Löwen halten dank des erneut starken Uwe Gensheimer den Kontakt zum Tabellendritten SC Magdeburg. Dieser siegte gegen die abstiegsbedrohten Eulen Ludwigshafen.

Angeführt von Nationalmannschaftskapitän Gensheimer gewannen die Löwen parallel beim Bergischen HC mit 28:26 (14:13).

Linksaußen Gensheimer steuerte zwölf Tore zum Erfolg der Mannheimer bei, die Magdeburg im Schlussspurt der Saison theoretisch noch überholen könnten, dafür aber auf Patzer des SCM angewiesen sind.

Spannender Abstiegskampf

Auch im Abstiegskampf bleibt es eng. Während die Eulen mit 29:37 (14:23) gegen Magdeburg patzten, machte der HBW Balingen-Weilstetten einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib.

Der HBW besiegte die HSG Wetzlar in eigener Halle mit 30:28 (16:17) und vergrößerte damit bei noch drei ausstehenden Spielen den Abstand auf die Eulen auf dem viertletzten Platz.

Vier Absteiger in dieser Saison

In dieser Saison gibt es ausnahmsweise vier Absteiger, nachdem die Bundesliga wegen des Abbruchs der vergangenen Spielzeit einmalig von 18 auf 20 Teams aufgestockt worden war.

Handball | Bundesliga Rhein-Neckar Löwen souverän, Göppingen unterliegt

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga einen souveränen Erfolg gefeiert. Die Mannheimer schlugen die MT Melsungen 31:22. FA Göppingen gegen den SC Magdeburg eine deutliche Niederlage hinnehmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN