Gunnar Dietrich von den Eulen Ludwigshafen fand kein Mittel gegen Timm Schneider von dern MT Melsungen (Foto: SWR, Michael Bermel/Eibner-Pressefoto)

Handball | Eulen Ludwigshafen Herber Rückschlag für die Eulen Ludwigshafen

Die Eulen Ludwigshafen müssen wieder zittern. Nach der 27:31-Niederlage gegen die MT Melsungen steht das Team von Trainer Benjamin Matschke wieder auf einem Abstiegsplatz.

Der Klassenerhalt ist für die Eulen Ludwigshafen wieder in weite Ferne gerückt. Nachdem es nach Siegen gegen die beiden Konkurrenten aus Lübbecke und Hüttenberg lange Zeit gut aussah, musste das Team aus dem Ludwigshafener Vorort Friesenheim beim 27:31 (13:16) gegen die MT Melsungen einen herben Rückschlag hinnehmen.

Weil der TuS N-Lübbecke im Parallel-Spiel mit 22:21 (10:11) beim VfL Gummersbach gewann, steht der Aufsteiger mit nun 13:51 Punkten auf dem vorletzten Tabellen-Platz - einen Punkt hinter Gummersbach und Lübbecke. Damit muss das Team in den verbleibenden zwei Spielen gegen die Rhein-Neckar Löwen und den HC Erlangen noch mindestens einen Sieg holen, um auch in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen zu können.

STAND