Moritz Strohsack von HBW Balingen-Weilstetten läuft mit ausgebreiteten Armen jubelnd über das Spielfeld (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Eibner Pressefoto)

Handball | Bundesliga

Balingen überrascht die Rhein-Neckar Löwen

STAND
REDAKTEUR/IN

Der Jubel beim HBW Balingen-Weilstetten war grenzenlos. Mit dem Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen gelang dem Team von Trainer Jens Bürkle ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf.

Vladan Lipovina (sieben) und Moritz Strosack (sieben) waren mit ihren Toren die Matchwinner beim ebenso überraschenden wie wichtigen Sieg vom HBW Balingen-Weilstetten gegen die Rhein-Neckar Löwen. Mit dem 32:30 (12:15) konnte das Team von der Schwäbischen Alb zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf holen und den Vorsprung auf die kritische Zone auf nun drei Punkte vergrößern.

Die Eulen Ludwigshafen werden die Nachricht des überraschenden Balinger Sieges eher missmutig aufgenommen haben. Das Team von Trainer Benjamin Matschke hatte gehofft, im Abstiegsduell am Sonntag gegen TUSEM Essen an Balingen vorbei auf einen Nichtabstiegsplatz ziehen zu können. Nun haben die Pfälzer drei Punkte Rückstand auf den Konkurrenten.

Rhein-Neckar Löwen seit April ohne Sieg

Die Löwen hingegen warten in der Liga seit Ende April auf einen Sieg. In den vergangenen fünf Spielen hatte das Team vier Niederlagen kassiert. In der Tabelle liegen die Mannheimer auf Platz vier hinter Magdeburg - und nur noch drei Zähler vor Verfolger Füchse Berlin, der 28:25 (15:10) beim TVB 1898 Stuttgart gewann. Trainer Klaus Gärtner machte vor allem die fehlende Defensiv-Ordnung seiner Löwen für die Niederlage verantwortlich. "Es war ein verdienter Sieg für Balingen und wir sind weiterhin auf der Suche nach unserer Konstanz", sagte der 45-Jährige bei Sky.

TVB Stuttgart ohne Chance gegen die Füchse Berlin

Handballer Paul Drux von den Füchsen Berlin (links in Grün) springt mit dem Ball in seiner rechten Hand vor TVB-Stuttgart-Verteidiger Dominik Weiss (rechts in Blau) ab und visiert das Tor an. (Foto: Imago, wolf-sportfoto)
Rückraumspieler Dominik Weiss vom TVB Stuttgart kann den Berliner Paul Drux nicht stoppen Imago wolf-sportfoto

Die Fans des TVB Stuttgart haben gegen die Füchse Berlin vergeblich auch eine ähnliche Überraschung gehofft. Das Team von Trainer und Geschäftsführer Jürgen Schweikardt verlor gegen die favorisierten Füchse Berlin mit 25:28 (10:15) und steht mit nun 27:39 Punkten auf Platz 14.

Niederlage für Frisch Auf Göppingen

Frisch-Auf-Göppingen-Handballer Sebastian Heymann sitzt mit ausgestreckten Beinen auf dem Spielfeld und ärgert sich über die Niederlage beim Bergischen HC (Foto: Imago, Eibner)
Den Rückschlag muss Frisch Auf Göppingen erst einmal verdauen. Sebastian Heymann ärgert sich über die Niederlage beim Bergischen HC Imago Eibner

Auch Frisch Auf Göppingen musste im Kampf um die EHF-Pokal-Plätze eine Niederlage verkraften. Die Mannschaft von Hartmut Mayerhoffer verlor mit 28:29 (12:15) beim Bergischen HC. Damit stehen die Schwaben zwar noch immer mit 38:28 Punkten auf Platz sechs, doch am Sonntag können die beiden Verfolger HSG Wetzlar und MT Melsungen im direkten Duell nach Punkten mit Göppingen gleichziehen.

Göppingen

Handball | Bundesliga Begehrter Nationalspieler Heymann verlängert in Göppingen

Handball-Nationalspieler Sebastian Heymann hat seinen Vertrag beim Bundesligisten Frisch Auf Göppingen vorzeitig um zwei Jahre verlängert.  mehr...

Handball | Rhein-Neckar Löwen "Unsere Zukunft": Löwen-Chefin Kettemann stärkt Trainer Gärtner

Geschäftsführerin Jennifer Kettemann vom kriselnden Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen hat dem erst vor wenigen Wochen vom Co- zum Cheftrainer beförderten Klaus Gärtner den Rücken gestärkt.  mehr...

Mannheim

Handball | European League Für Finalturnier: Rhein-Neckar Löwen holen Ekdahl Du Rietz zurück

Die Rhein-Neckar Löwen holen für das Finalturnier der neuen European League an diesem Wochenende Rückraumspieler Kim Ekdahl Du Rietz zurück.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN