STAND
REDAKTEUR/IN

Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter wird den Bundesligisten TVB Stuttgart zum Saisonende verlassen. Das gaben die Schwaben am Donnerstag bekannt. Sein Nachfolger: ein Schwede aus der Bundesliga.

Er sei "stolz darauf, schon seit der ersten Bundesliga-Saison des TVBs an Bord gewesen zu sein und die stetige Weiterentwicklung in den Jahren danach mit vorangetrieben zu haben", sagte Bitter, der seit 2016 in Stuttgart spielt. Wohin der 38-Jährige wechselt, ist noch offen. Neben dem spanischen Topverein FC Barcelona ist auch sein Ex-Klub HSV Hamburg an ihm interessiert.

"Es ist keine Frage, dass Jogi ein herausragender Torhüter ist und wir durch seinen Weggang einen Leistungsträger und eine Persönlichkeit verlieren werden", sagte Stuttgarts Trainer und Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

Schweikhardt: Leader-Qualität kann nur das Team als Ganzes ersetzen

Ohne Frage verlässt eine starke Persönlichkeit den Bundesligisten aus Stuttgart. Insbesondere "Von der Emotionalität, von den Leader-Qualitäten werden wir Jogi nicht eins zu eins ersetzen können", sagte Schweikhardt.

"Handball ist ein Mannschaftssport und als Mannschaft können wir das lösen - auch wenn wir wissen, dass es nicht einfach wird", so Schweikhardt weiter. Auf das letzte halbe Jahr wolle man sich jetzt aber gemeinsam "mit Jogi" konzentrieren.

Schwede Thulin kommt von Ligakonkurrent SC Magdeburg

Bitters Nachfolger beim TVB wird ab Sommer der Schwede Tobias Thulin. Der 25-Jährige, der aktuell noch beim Ligarivalen SC  Magdeburg zwischen den Pfosten steht, erhält einen Dreijahresvertrag, wie die Schwaben mitteilten. Zudem verlängerte Stuttgarts zweiter Torhüter, der Slowene Primoz Prost, seinen Kontrakt bis Ende Juni 2022.

Der TVB Stuttgart steht bei sieben Siegen und sieben Niederlagen aktuell auf dem komfortablen zehnten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga.

Mehr zum Thema:

Stuttgart |

Handball | TVB Stuttgart Baustein für die Zukunft: TVB präsentiert neuen Trainer Sanchez

Der TVB Stuttgart bastelt weiter an der Zukunft. Jetzt hat der hat der Handball-Bundesligist mit Roi Sanchez den neuen Trainer für die neue Saison präsentiert.  mehr...

Handball | Nationalmannschaft Steht Handball-Nationaltorwart Johannes Bitter vor einem Wechsel zum FC Barcelona?

Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter vom TVB Stuttgart hat sich trotz der enttäuschenden WM in den Fokus des spanischen Meisters FC Barcelona gespielt. Das berichtet die "Sport Bild".  mehr...

Handball | WM Bitter will zur Handball-WM, hat aber Verständnis für Absagen

Nationaltorhüter Johannes Bitter möchte an der Handball-WM im Januar in Ägypten teilnehmen, er zeigt aber Verständnis für die vielen Absagen aus familiären Gründen im deutschen Team.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN