Der HBW Balingen-Weilstetten steigt in die Handball-Bundesliga auf (Foto: Imago, Eibner)

Handball | Bundesliga HBW Balingen-Weilstetten steigt vorzeitig in die Bundesliga auf

Der HBW Balingen-Weilstetten und die HSG Nordhorn-Lingen sind vorzeitig in die Handball-Bundesliga aufgestiegen.

Die beiden Erstplatzierten der 2. Liga haben zwei Spieltage vor Saisonschluss sechs beziehungsweise fünf Punkte Vorsprung vor dem Tabellendritten HSC 2000 Coburg, der durch eine 23:32-Heimniederlage gegen den ASV Hamm-Westfalen seine letzte Aufstiegschance verspielte.

Für Balingen-Weilstetten eine Rückkehr nach zwei Jahren

Balingen-Weilstetten kehrt zwei Jahre nach dem Abstieg ins Oberhaus zurück. Nordhorn ist in der kommenden Saison erstmals seit der Spielzeit 2008/09, als der Verein Insolvenz anmelden musste, wieder in der Bundesliga dabei.

STAND