STAND
REDAKTEUR/IN

Die Adler Mannheim haben ihre Spitzenposition in der Gruppe Süd der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefestigt. Am Freitagabend gewannen die Kurpfälzer mit 5:2 bei den Schwenninger Wild Wings.

Trotz leichter Anlaufschwierigkeiten haben die Adler Mannheim einen klaren Auswärtssieg bei den Schwenninger Wild Wings einfahren können. Jamie MacQueen brachte die Schwenninger zwar in der 5. Minute in Führung. Nicolas Krämmer (10.) und Benjamin Smith (17.) konnten allerdings noch im ersten Drittel das Match drehen. Markus Eisenschmid (37.), David Wolf (44.) und Mark Katic (55.) erhöhten auf 5:1. Travis Turnbull (56.) erzielte für die Wild Wings vier Minuten vor Schluss den zweiten Treffer.

Durch den 5:2-Sieg in Schwenningen untermauerte Mannheim seinen Platz an der Tabellenspitze der Südgruppe, die Kurpfälzer liegen mit elf Zählern Vorsprung vor dem EHC München auf Rang eins. Schwenningen ist Tabellenfünfter und steht damit nicht auf einem Rang, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.

Weitere Themen:

Schwenningen

Eishockey | DEL Schwenninger Wild Wings: Mit zwei Brüderpaaren in die Playoffs

Was für ein Zufall: Bei den Schwenninger Kufen-Cracks spielen seit Februar gleich zwei Brüderpaare im selben Team. Alexander und Daniel Weiss lösen damit jedoch ein trauriges Versprechen ein.  mehr...

Eishockey | Schwenninger Wild Wings Zurück in der Erfolgsspur: Wild Wings schlagen Nürnberg

Wieder mal ein Sieg für die Schwenninger Wild Wings: In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewannen die Schwarzwälder gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 4:1 (2:0, 2:0, 0:1).  mehr...

Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Google und Amazon machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten besitzt, kann rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN