STAND
REDAKTEUR/IN

Die Adler Mannheim haben das Topspiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewonnen und die Tabellenführung in der Süd-Gruppe behauptet. Der deutsche Meister bezwang im Duell der beiden Titelanwärter Red Bull München mit 3:2 (2:2, 0:0, 0:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen.

In einem furiosen ersten Drittel brachten Nicolas Krämmer (9.) und Markus Eisenschmid (13.) die Adler in Front. Mark Voakes (17.) und Kalle Kossila (18.) glichen aber für die Gäste aus. Trotz guter Chancen fielen keine weiteren Treffer. Eine ungewöhnliche Unterbrechung gab es in der Overtime: Weil die Maschen gerissen waren, musste ein Tor ausgewechselt werden.

Matthias Plachta erzielt den goldenen Treffer

Im Penaltyschießen traf Matthias Plachta als einziger Spieler und besiegelte damit die erste Saisonniederlage der Münchner.

"Punktemäßig sind wir da, wo wir sein wollen"

"Das war jetzt ein bisschen schwer mit dem Rhythmus. Jeden Samstag nur gespielt. Das ist ja fast wie beim Fußball. Du weißt: du spielst gegen München. Das sind immer heiße Spiele. Die machen auch Spaß", sagte der Siegtorschütze und fügte an: "Punktemäßig sind wir da, wo wir sein wollen."

Eishockey | Adler Mannheim Adler Mannheim mit lockerem Auftaktsieg

Meister Adler Mannheim ist mit einem klaren Erfolg in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestartet.  mehr...

Mannheim

Eishockey | Bundesliga Adler Mannheim mit klarem Sieg gegen die Straubing Tigers

Heimsieg für die Adler Mannheim: Die Kurpfälzer setzten sich in der DEL gegen die Straubing Tigers mit 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) und feierten somit den zweiten Erfolg m zweiten Spiel.  mehr...

Eishockey | Personalie Tim Stützle erobert Kanada im Sturm: "Er ist bereit für die NHL"

Tim Stützle bringt nicht nur die Zuschauer bei der U20-WM in Kanada mit seinem überragenden Talent zum Staunen. Bei seinem neuen NHL-Klub, den Ottawa Senators, dürfte die Vorfreude noch einmal größer geworden sein.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN