STAND
REDAKTEUR/IN

Die Schwenninger Wild Wings haben den Adler Mannheim im Kampf um die Tabellenspitze Schützenhilfe gegeben. Die Adler selbst siegten gegen Wolfsburg.

Der Vorsprung von Red Bull München an der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) schmilzt. Der Vizemeister unterlag überraschend beim Schlusslicht Schwenninger Wild Wings 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) und hat nach der dritten Pleite in den vergangenen vier Spielen nur noch sechs Punkte Vorsprung auf die Adler Mannheim. Der Titelverteidiger setzte sich gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 3:2 (2:2, 0:0, 1:0) durch und behauptete Platz zwei vor den Straubing Tigers (73), die gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 5:2 (2:1, 0:0, 3:1) die Oberhand behielten.

STAND
REDAKTEUR/IN