STAND
REDAKTEUR/IN

Die Adler Mannheim haben beim Magenta-Sport-Cup der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihren ersten Sieg gefeiert.

Der achtmalige deutsche Meister gewann am zweiten Spieltag in der Gruppe B gegen die Eisbären Berlin nach starkem Schlussdrittel mit 3:0 (0:0, 0:0, 3:0) und rückte mit einem Sieg und einer Niederlage auf den zweiten Platz vor. Tabellenführer mit bislang weißer Weste sind die Schwenninger Wild Wings.

David Wolf (48.) brachte die Adler in Überzahl in Führung, Lean Bergmann (52.) erhöhte kurz darauf. Matthias Plachta (60.) setzte 29 Sekunden vor dem Ende den Schlusspunkt. Das Turnier ist ein Testlauf für die DEL, die aufgrund der Corona-Pandemie mit deutlicher Verzögerung am 17. Dezember in die Saison starten wird. Acht der 14 Teams nehmen am MagentaSport Cup teil, die besten zwei Mannschaften beider Gruppen erreichen das Halbfinale.

Eishockey | Adler Mannheim Adler Mannheim verlieren knapp gegen München

Die Adler Mannheim müssen zum Auftakt des Magenta-Sport-Cups eine knappe Niederlage gegen Red Bull München hinnehmen. Für die Kurpfälzer stand jedoch etwas viel Wichtigeres im Fokus.  mehr...

Jungadler-Mannschaften in Quarantäne Coronavirus bremst Mannheimer Eishockey-Nachwuchs aus

Zwei Eishockey-Mannschaften der Mannheimer Jungadler sind vom Coronavirus betroffen. Das bestätigte ein Sprecher des Eishockey-Clubs auf SWR Anfrage. Der Verein hat bereits reagiert.  mehr...

Neues Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Zusätzliche Sendungen am Abend und am Wochenende machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten von Google oder Amazon besitzt, kann ab sofort rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN