STAND

Die Adler Mannheim müssen zum Auftakt des Magenta-Sport-Cups eine knappe Niederlage gegen Red Bull München hinnehmen. Für die Kurpfälzer stand jedoch etwas viel Wichtigeres im Fokus.

Endlich wieder Eishockey! Die knappe 2:3-Niederlage gegen Red Bull München werden die Adler Mannheim daher verschmerzen können. Denn für die Mannheimer war es das erste Spiel nach mehr als acht Monaten Wartezeit seit dem Corona-bedingten Saison-Abbruch Mitte März.

Den Spielbeginn hatten sich die Kurpfälzer jedoch anders vorgestellt: Nach Toren von NHL-Profi Dominik Kahun, der vorübergehend wieder für die Bayern aufläuft, und Philip Gogulla führte München schnell mit 2:0. Im zweiten Drittel gelang Nationalstürmer Frank Mauer der dritte EHC-Treffer. Für die Adler verkürzten vor leeren Rängen Neuzugang Brendan Shinnimin im ersten und Nationalspieler Matthias Plachta im letzten Drittel.

Freude trotz der Niederlage

"Heute überwiegt die Freunde, dass wir zurück auf dem Eis sind", sagte Adler-Gesellschafter Daniel Hopp bei Streaming-Portal "Magentasport" am Rande des Test-Duells der erfolgreichsten DEL-Teams der vergangenen Jahre. Es sei ein "wichtiger Tag" für die Adler und das deutsche Eishockey. Acht der 14 DEL-Clubs nehmen am Vorbereitungsturnier teil.

Ob angesichts der Corona-Pandemie im Anschluss die neue DEL-Spielzeit beginnen wird, ist noch unklar und soll am 19. November entschieden werden. "Wir wären mit dabei", sagte Hopp und schloss einen Start mit weniger Teams nicht aus: "Ich hoffe einfach, dass wir 14 sind, wenn wir dann vielleicht 13, 12 oder noch weniger sind, werden wir es trotzdem probieren, werden wir es trotzdem machen."

Mehr zu den Adler Mannheim

Jungadler-Mannschaften in Quarantäne Coronavirus bremst Mannheimer Eishockey-Nachwuchs aus

Zwei Eishockey-Mannschaften der Mannheimer Jungadler sind vom Coronavirus betroffen. Das bestätigte ein Sprecher des Eishockey-Clubs auf SWR Anfrage. Der Verein hat bereits reagiert.  mehr...

Eishockey | Bundesliga Daniel Hopp: "Es geht um die Zukunft der Adler Mannheim"

Gesellschafter Daniel Hopp von den Adlern Mannheim hat den erzwungenen Gehaltsverzicht in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verteidigt.  mehr...

Eishockey | Adler Mannheim Tim Stützle: Angekommen in der NHL!

In der vergangenen Nacht wurde Mannheims Supertalent Tim Stützle in die nordamerikanische Profiliga NHL gedraftet. Und das an dritter Stelle. Die Ottawa Senators sicherten sich die Dienste des 18-Jährigen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN