Nico Krämmer von den Adlern Mannheim (Foto: IMAGO, Imago Images / Beautiful Sports)

Eishockey | DEL

Den Adlern Mannheim fehlen sechs Sekunden für Sprung auf Rang zwei

STAND
REDAKTEUR/IN
SID/SWR

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gehen die Spiele der Adler Mannheim, der Bietigheim Steelers und der Schwenninger Wild Wings allesamt ins Penaltyschießen. Das bessere Ende für sich hat aber nur ein Klub.

Die Adler Mannheim haben in der DEL den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz knapp verpasst, weil sie gegen die Löwen Frankfurt sechs Sekunden vor Spielende einen Gegentreffer zum 2:2-Ausgleich kassiert haben.

Der anschließende 3:2 (1:1, 1:0, 0:1, 0:0, 1:0)-Sieg im Penaltyschießen reichte nicht, um in der Tabelle am ERC Ingolstadt vorbeizuziehen. Mannheim liegt weiter punktgleich mit dem ERC auf Rang drei.

Steelers unterliegen nach Penaltyschießen

Die Ingolstädter drehten ihre Partie bei den Bietigheim Steelers spät und gewannen letztendlich ebenfalls im Shootout mit 4:3 (1:2, 1:1, 1:0, 0:0, 1:0). Die Steelers bleiben massiv abstiegsbedroht, in den letzten acht Spielen feierte das Schlusslicht nur einen Sieg.

Schwenningen verspielt Führung

Auch die Schwenninger Wild Wings hatten kein Glück im Penaltyschießen. Die Gastgeber mussten trotz einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung gegen die Grizzlys Wolfsburg in die Overtime, die ohne Treffer blieb. Den entscheidenden Penalty verwandelte schließlich Wolfsburgs Tyler Morley.

STAND
REDAKTEUR/IN
SID/SWR

Mehr Sport

Ulm

Basketball | ratiopharm Ulm Sieg im Eurocup: ratiopharm Ulm schlägt Bursa

Schwach angefangen, dann immer stärker geworden und am Schluss nochmal kurz gezittert: ratiopharm Ulm gewinnt sein Eurocup-Heimspiel gegen Bursa 92:86.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Volleyball | Champions League MTV Stuttgart gewinnt Krimi gegen Tabellenführer Lodz

Die Volleyballerinnen des MTV Stuttgart haben in der Champions League den polnischen Klub LKS Lodz knapp geschlagen und die Tabellenführung erobert.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Aalen

Dauerrivalen ab sofort Teamkameraden Aalener Radteam holt Weltmeister Titouan Perrin-Ganier

Vizeweltmeister und Gesamtweltcupsieger im Mountainbike-Sprint Simon Gegenheimer aus Aalen bekommt einen neuen Teamkameraden. Dabei handelt es sich ausgerechnet um seinen Dauerrivalen, den Weltmeister Titouan Perrin-Ganier.

SWR Aktuell am Mittag SWR Aktuell