Phil Hungerecker (94, Adler Mannheim), Mateusz Bryk (69, Tychy) (Foto: Imago, Thomas Frey)

Eishockey | Adler Mannheim Dritter Sieg für Adler Mannheim in der Champions League

Der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim steht dicht vor dem Einzug ins Achtelfinale der Champions Hockey League.

Die Mannheimer gewannen am Freitagabend ihr Heimspiel gegen den polnischen Meister GKS Tychy locker mit 5:0 (4:0, 0:0, 1:0) und schoben sich mit acht Punkten vorerst an die Tabellenspitze der Gruppe F vor Djurgarden Stockholm (6) und Vienna Capitals (3).

Mannheim legte gegen Tichy fünf Tage nach dem 3:2-Hinspielerfolg in Polen den Grundstein zum neuerlichen Sieg in einem furiosen Eröffnungsdrittel. David Wolf (8.), Ben Smith (13.), Cody Lampl (16.) und Sinan Akdag (20.) sorgten schon im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse. Im Schlussdrittel sorgte Jan-Mikael Järvinen für den Endstand.

Die Mission Titelverteidigung in der Deutschen Eishockey Liga beginnt für das Team von Trainer Pavel Gross am 13. September mit einem Auswärtsspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers.

STAND