Nürnberg gegen die Adler Mannheim im Viertelfinale der Play Offs um die Deutsche Eishockey Meisterschaft. (Foto: Imago, imago)

Eishockey | Adler Mannheim Adler Mannheim vergeben ersten Matchball

Die Adler Mannheim haben im Playoff-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga in Nürnberg in der vierten Partie die erste Niederlage kassiert. Wie Meister EHC Red Bull München und der ERC Ingolstadt sind die Badener noch einen Sieg vom Halbfinale entfernt.

Vor dem ersten Matchballspiel in Nürnberg hat Adler-Trainer Pavel Gross noch vor möglichem Leichtsinn gewarnt und wies darauf hin mental bereit zu sein, da es nie einfach sei, in Nürnberg zu spielen.

Dauer

Als hätte er es geahnt: Die Adler Mannheim haben ihre erste Chance zum Einzug ins Halbfinale vergeben. Der Hauptrundensieger verlor am Freitagabend 3:4 (0:0, 2:1, 1:2, 0:1) nach Verlängerung bei den Nürnberg Ice Tigers und führt in der Viertelfinalserie nach seiner ersten Niederlage in den Play-offs nur noch 3:1.

Andrew Desjardins rettete Mannheim in die Verlängerung (60.), mit dem entscheidenden vierten Sieg wurde es aber nichts. Patrick Reimer (66.) hielt Nürnberg mit dem Siegtor im Halbfinalrennen.

STAND