Die Adler Mannheim (blau) unterlagen den Kölner Haien (Foto: Imago, Thomas Frey)

Eishockey | Bundesliga DEL: Erste Niederlage für die Adler Mannheim

Der deutsche Meister Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die erste Saisonniederlage kassiert. Das Team von Trainer Pavel Gross unterlag den Kölner Haien am 2. Spieltag mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:1) nach Verlängerung.

Am Freitag hatten die Adler 4:1 bei den Nürnberg Ice Tigers gewonnen, für die Haie war es der erste Sieg.

Vor 12.541 Zuschauern in der Mannheimer Arena brachte Borna Rendulic (24.) die Hausherren in Führung. Jason Akeson (29.) gelang im Powerplay der Ausgleich. Jonathan Matsumoto (63.) machte in der Overtime alles klar für die Domstädter.

Schwenninger Fehlstart perfekt

weiter Spieltag, zweite Pleite, Fehlstart perfekt: Die Schwenninger Wild Wings verloren mit 3:5 (1:2, 1:1, 1:2) bei den Grizzlys Wolfsburg. Damit hat das Team aus dem Schwarzwald null Punkte auf dem Konto. Wolfsburgs Top-Stürmer Brent Aubin schoss zwei Tore für das Team, das vom früheren Schwenninger Trainer Pat Cortina trainiert wird.

STAND