Der Treffer von Jan-Mikael Jarvinen reichte nicht zu einem Punkt bei den Straubing Tigers (Archiv) (Foto: Imago, imago images/Thomas Frey)

Eishockey | DEL Adler Mannheim verlieren Spitzenspiel in Straubing

Die Adler Mannheim mussten sich den Straubing Tigers am Sonntag mit 1:3 geschlagen geben. Das Team von Trainer Pavel Gross rutscht dadurch auf Rang fünf ab.

Die Adler Mannheim haben es verpasst, den Rückstand auf Spitzenreiter EHC München zu verkürzen und den zweiten Platz in der DEL zu festigen. Denn im Spitzenspiel bei den Straubing Tigers musste das Team von Trainer Pavel Gross eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Zwar konnte Jan-Mikael Jarvinen, die Führung von Chase Balisy (25.) noch ausgleichen (38.). Doch nach dem Doppelschlag von Sena Acolatse (47.) und Sven Ziegler (49.) waren die Adler geschlagen. Damit steht Mannheim mit 19 Punkten auf Platz vier der DEL-Tabelle und hat bereits 14 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus Bayern.

Auch Wild Wings unterliegen

Auch die Schwenninger Wild Wings mussten sich am Sonntagabend geschlagen geben. Im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG unterlagen die Wild Wings mit 2:3 im Penalty-Schießen.

REDAKTION
STAND