Mit seinem Treffer zum 2:0 gegen Djurgarden IF hat Nicolas Krämmer die Adler Mannheim zum Gruppen-Sieg in der Champions Hockey League geschossen (Archiv) (Foto: Imago, imago images/Bildbyran)

Eishockey | CHL Die Adler Mannheim gehen als Gruppensieger ins Achtelfinale

Nach einem 2:1-Sieg gegen im letzten Gruppenspiel Djurgarden IF haben die Adler Mannheim als Gruppensieger das Achtelfinale der Hockey Champions League erreicht.

Die Adler Mannheim haben sich für ihre bislang einzige Saisonniederlage in der Champions Hockey League revanchiert und am letzten Gruppenspieltag die Tabellenführung zurückerobert. Eine Woche nach dem 3:6 gegen Djurgården Stockholm bezwang der deutsche Eishockey-Meister die Schweden am Dienstagabend in der SAP-Arena mit 2:1 (2:0, 0:1, 0:0) und zieht als Gruppensieger ins Achtelfinale ein, das zwischen dem 12. und dem 20. November in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird.

Die Teilnahme an der K.o.-Runde hatte das Eishockey-Team schon vor der Partie sicher. Auch Stockholm war bereits qualifiziert. Die Tore für die Gastgeber erzielten Markus Eisenschmid (3. Minute) und Nicolas Krämmer (13.). Manuel Ågren traf vor 8.764 Zuschauern für Stockholm (34.).

STAND