Die beiden Ulmer Killian Hayes und Patrick Heckmann können Andorras Dejan Todorovic nicht stoppen (Foto: Imago, nph / Hafner)

Basketball | Eurocup Ulm vor Aus im Basketball-Eurocup

AUTOR/IN

Ratiopharm Ulm steht nach der Niederlage gegen Andorra im Basketball-Eurocup kurz vor dem Aus. Isaiah Briscoe und Killian Hayes konnten jedoch erneut überzeugen.

Ratiopharm Ulm hat im Basketball-Eurocup die nächste Niederlage kassiert und hat damit nur noch geringe Chancen, die Zwischenrunde des zweithöchsten europäischen Wettbewerbs zu erreichen. Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic unterlag dem BC Andorra am Dienstagabend zuhause mit 87:99 (39:54). Treffsicherste Spieler beim Bundesligisten, der erneut auf Top-Scorer Zoran Dragic und Tyler Harvey verzichten musste, waren Isaiah Briscoe und Killian Hayes mit je 19 Zählern. Bei den Gästen aus Andorra agierte Clevin Hannah mit 20 Punkten und acht Assists am auffälligsten.

Mit nur einem Sieg aus nun sieben Partien bleibt Ulm in der Vorrundengruppe A auf Rang fünf. Das erneute Erreichen der Top 16 wird bei zwei Siegen Rückstand auf Platz vier und nur noch drei ausstehenden Begegnungen schwierig.

AUTOR/IN
STAND