Basketball | Frauen-Bundesliga Grüner Stern Keltern ist deutscher Meister

Die Rutronik Stars Keltern sind zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte deutscher Meister im Frauen-Basketball. Im dritten Spiel gegen 1880 Wasserburg gewann das Team mit 64:56.

Der Jubel war fast grenzenlos, denn Grüner Stern Keltern ist zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Deutscher Meister in der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL). Das Team von Trainer Christian Hergenröther entzauberte den TSV Wasserburg mit 64:56 (33:28) und gewann auch das dritte Spiel in der Best-of-five-Serie.

Keltern lag nach jedem Viertel knapp vorne und zog nach der Halbzeit mit 14 Punkten davon. Aber der Rekordmeister aus Wasserburg gab nie auf. Erst kurz vor Schluss war Kelterns Überlegenheit deutlich. Eine starke Verteidigung und eine geschlossene Mannschaftsleitung machten den Unterschied, und Keltern schaffte die Sensation. Für Aufbau-Spielerin Stina Barnert war es das letzte Spiel für Keltern. Entsprechend euphorisch feierte sie den Titel zum Abschluss.

Keltern stürzt den Rekordmeister

Im vergangenen Jahr unterlag die Mannschaft um Ex-Nationalspielerin Stina Barnert noch deutlich mit 0:3, diesmal ist Grüner Stern nach nur drei Spielen deutscher Meister. Wasserburg hatte zuletzt fünfmal in Serie den Titel geholt, seit 2004 hat das Team von Trainer Nikolay Gospodinov elfmal die Deutsche Meisterschaft gewonnen.

STAND