Gabriel Clemens erreicht als erster Deutscher das Viertelfinale bei einer Darts-WM.  (Foto: Getty Images, IMAGO / Pro Sports Images)

Darts | WM

WM-Viertelfinale "schon geil" - doch Clemens will mehr

STAND
REDAKTEUR/IN
SID

Gabriel Clemens hat noch nicht genug: Am Neujahrstag will der 39-Jährige vom Dartverein Kaiserslautern sein Märchen im Londoner Alexandra Palace fortsetzen.

Der Rahmen für das nächste Kapitel dieses Darts-Märchens könnte besser nicht sein. Pünktlich zur Primetime in Deutschland wird Gabriel Clemens am Neujahrstag auf die Bühne im tobenden Alexandra Palace schreiten, eine riesige Fangemeinde in London und daheim im Rücken - voller Hoffnung auf den nächsten Coup. "Das hört sich alles schon geil an", schrieb der "German Giant" nach seinem historischen Einzug ins WM-Viertelfinale auf Instagram.

Clemens spielt Viertelfinale gegen Ex-Weltmeister Gerwyn Price

Dass er nun am Sonntagabend (20.15 Uhr) gegen Ex-Weltmeister Gerwyn Price um das Halbfinale spielt, sei einfach "unglaublich". Und Clemens will mehr. "Wenn ich wieder in den richtigen Momenten da bin, kann ich Gerwyn Price hier und da gefährlich werden", prognostizierte der 39-Jährige, für seine Verhältnisse war das beinahe angriffslustig. Die Erfolge der vergangenen Tage haben auch den sonst so zurückhaltenden Saarländer selbstbewusster gemacht. Als erster Deutscher überhaupt steht er unter den besten Acht der Welt.

In das Duell mit dem walisischen Weltranglistenersten geht "Gaga" zwar als klarer Außenseiter. Aber was heißt das schon: Vor zwei Jahren bezwang er bei seinem Triumph über Peter Wright schließlich schon einmal einen Weltmeister, beim selben Turnier stieg "The Iceman" Price zum WM-Champion auf.

Bei der laufenden Weltmeisterschaft hat Clemens zweifelsohne den nächsten Schritt geschafft. Zwar war der Weg unter die Top 8 nicht der allerschwerste. Doch mit einer neuen Sicherheit und einer beeindruckenden Nervenstärke, die Clemens bei den Erfolgen gegen Alan Soutar (Schottland), Jim Williams (Wales) und William O'Connor (Irland) ebenso wie eine viel stärkere Bühnenpräsenz demonstrierte, dürfte er auch für Top-Gegner gefährlich werden. Top-Gegner wie Price.

Kaiserslautern

Darts | WM Gabriel Clemens schreibt Geschichte - In der Heimat wird mitgefiebert

Gabriel Clemens schreibt bei der Darts-WM im Alexandra Palace Geschichte. Mitgefiebert wurde auch beim Dartverein Kaiserslautern in Winnweiler.

Schwieriges Jahr mit "Höhen und Tiefen"

Dabei lief 2022 keineswegs rund für die deutsche Nummer eins. Er habe "ein schwieriges Jahr mit Höhen und Tiefen" erlebt, bilanzierte Clemens am Samstag: "Wie eine Achterbahnfahrt." Tatsächlich. Vor der Weltmeisterschaft hatte sein Formbarometer eher nach unten gezeigt. Bei den großen Turnieren unmittelbar war Clemens entweder in der ersten Runde ausgeschieden oder hatte die Qualifikation verpasst. Seit seinem Einzug ins WM-Achtelfinale vor zwei Jahren stand er bei keinem der 17 Einzel-Majors in der Runde der letzten 16. Bis zu dieser WM.

Mit seinen Auftritten hat Clemens zweifelsohne eine kleine Euphorie in Deutschland entfacht. Der übertragende Sender Sport1 knackte bereits mehrfach die Millionenmarke, sogar der Tagesschau war der Sieg gegen Soutar ein 45-sekündiger Einspieler in ihrer 20-Uhr-Ausgabe wert. Clemens lässt all das, zumindest äußerlich, ziemlich kalt. Er freue sich einfach auf sein erstes Neujahrsfest im Schatten des Ally Pally in London, gemeinsam mit seiner Frau Lisa will er mit einem Sekt auf das neue Jahr anstoßen - und keine 24 Stunden später vielleicht den nächsten historischen Triumph feiern.

STAND
REDAKTEUR/IN
SID

Mehr Sport

Ulm

Basketball | ratiopharm Ulm Sieg im Eurocup: ratiopharm Ulm schlägt Bursa

Schwach angefangen, dann immer stärker geworden und am Schluss nochmal kurz gezittert: ratiopharm Ulm gewinnt sein Eurocup-Heimspiel gegen Bursa 92:86.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Volleyball | Champions League MTV Stuttgart gewinnt Krimi gegen Tabellenführer Lodz

Die Volleyballerinnen des MTV Stuttgart haben in der Champions League den polnischen Klub LKS Lodz knapp geschlagen und die Tabellenführung erobert.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Aalen

Dauerrivalen ab sofort Teamkameraden Aalener Radteam holt Weltmeister Titouan Perrin-Ganier

Vizeweltmeister und Gesamtweltcupsieger im Mountainbike-Sprint Simon Gegenheimer aus Aalen bekommt einen neuen Teamkameraden. Dabei handelt es sich ausgerechnet um seinen Dauerrivalen, den Weltmeister Titouan Perrin-Ganier.

SWR Aktuell am Mittag SWR Aktuell