Marlon Werthmann von den Schwäbisch Hall Unicorns (Foto: IMAGO, Imago Images / Sports Press Photo)

American Football

Mannheimer Marlon Werthmann darf auf NFL-Karriere hoffen

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa

Der Mannheimer Footballer Marlon Werthmann hat bei einem internationalen Auswahlverfahren überzeugt. Jetzt gehört der 21-Jährige im neuen Jahr zu den Kandidaten für die Aufnahme in ein Team aus der US-Profiliga NFL.

 Der American Footballer von German-Bowl-Sieger Unicorns Schwäbisch Hall wurde für das sogenannte International Player Pathway Programm (IPP) ausgewählt.

Insgesamt 38 Spieler aus 13 Ländern hatten an dem Probetraining in London teilgenommen. Dies gab die NFL am Dienstag bekannt. 

Auch Jakob Johnson ist ehemalige IPP-Spieler

Derzeit stehen drei frühere IPP-Spieler als aktive Profis in einem NFL-Kader, darunter der Stuttgarter Jakob Johnson (Las Vegas Raiders).

Die neuen Kandidaten beginnen im Januar 2023 mit einem zehnwöchigen Training in den USA und haben dann im März die Gelegenheit, sich den Scouts der NFL-Teams zu präsentieren.

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa

Mehr Sport

Schwenningen

Eishockey | Schwenninger Wild Wings Harold Kreis' schwierige Doppelrolle: Nationaltrainer & Vereinscoach

Harold Kreis steht vor einer großen Herausforderung: der neue Eishockey-Bundestrainer ist noch bis Saisonende Trainer bei den Wild Wings und muss allen Ansprüchen gerecht werden.

Mannheim

Hockey | WM "Überwältigt" und "sprachlos" - Hockey-Weltmeister Jean Paul Danneberg

Mit drei Paraden im Penaltyschießen hielt der ehemalige Mannheimer Jean Paul Danneberg den WM-Sieg der deutschen Hockey-Nationalmannschaft fest. Entsprechend groß war die Party-Laune.

Schwenningen

Eishockey | DEL Wild-Wings-Coach Kreis brennt für den Bundestrainer-Job

Harold Kreis - noch DEL-Coach in Schwenningen - tritt den Bundestrainer-Job mit "Riesenfreude" an. Sein Vertrag läuft bis 2026. Der Verband formuliert gleich mal die "nächsten Ziele".