Jakob Johnson von den Stuttgart Scorpions hat es in die Practive Squad der New England Patriots geschafft (Foto: SWR, Sarah Phillip)

American Football | NFL Footballer Jakob Johnson auf dem Sprung zu den New England Patriots

Jakob Johnson von den Stuttgart Scorpions hat es in die Practice Squad der New England Patriots geschafft. Der 24-Jährige ist damit dem Traum von der NFL einen Schritt näher gekommen.

Jakob Johnson hat beim International Player Pathway Program überzeugt und bekommt nun die Möglichkeit, sich im Trainingsteam der New England Patriots auf den NFL-Draft im April vorzubereiten. Johnson ist einer von sieben Spielern, die den Sprung in eine dieser Practice Squads geschafft haben. Nun gilt es, die Trainer und Scouts der NFL von sich und seinem Potenzial zu überzeugen.

Johnson begann mit 13 Jahren bei den Stuttgart Scorpions American Football zu spielen. 2013 wagte er den Sprung nach Amerika an die Jean-Ribault High School in Jacksonville, Florida. Ein Jahr später ging er an die Universität von Tennessee nach Knoxville, um sich für den nächsten Schritt Richtung Profikarriere in der NFL zu wappnen. Nach vier Jahren und 51 Spielen für die Uni-Mannschaft "Volunteers" kehrte er 2018 nach Stuttgart zurück, um noch eine Saison für die Scorpions als Tight End auf dem Feld zu stehen.

Dauer

Auf den Spuren von Moritz Böhringer

Vor zwei Jahren hatte bereits Moritz Böhringer von den Schwäbisch Hall Unicorns über die Practice Squad der Minnesota Vikings versucht, als Wide Receiver in der NFL Fuß zu fassen. Der erste Versuch scheiterte. Im zweiten Anlauf versuchte er sich als Tight End bei den Cincinnati Bengals und trainiert dort ebenfalls in der Trainingsmannschaft.

STAND